Informationen zu automatischen Cashback-Werbeaktionen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Cashback-Werbeaktionen Ihnen helfen können, Ihre Kampagne zu optimieren und den Umsatz zu steigern.
Hinweis

Dieses Feature steht in den USA auf Bing im Edge-Browser für Desktop zur Verfügung.

Cashback-Werbeaktionen bieten potenziellen Kunden einen Anreiz, auf Microsoft Edge einzukaufen, um Ihre Produkte zu kaufen, indem relevante Cashbackangebote angezeigt werden. Cashback-Werbeaktionen bieten höhere Umsätze und die bestmögliche Rendite der Anzeigenausgaben (ROAS), indem Benutzern optimierte Angebote zur richtigen Zeit angezeigt werden. Mit Microsoft Cashback können Kunden ihre Cashback-Prämien anzeigen, verwalten und einlösen, nachdem sie qualifizierte Käufe getätigt haben.

Berechtigte Kampagnen werden automatisch für Cashback-Werbeaktionen optimiert. Mit Kampagnen mit Produktanzeigen und Suchanzeigen im Einzelhandelssegment können Cashback-Angebote basierend auf den Optimierungskriterien von Microsoft Advertising geschaltet werden, um den Umsatz zu steigern und Ihre Rendite zu maximieren. Alle Ihre Kampagneneinstellungen, einschließlich Zielgruppenadressierung, Angebotsstrategie und Budget, ändern sich nicht. Möglicherweise ergeben sich mehr Abschlüsse und eine bessere Rendite der Anzeigenausgaben (ROAS).

Cashback-Werbeaktionen gewähren keinen Rabatt auf den Kaufbetrag zum Zeitpunkt des Verkaufs und wirken sich nicht auf die Produktwerte aus.

Ihre Cashbackangebote werden während der Anzeigenübermittlung als Anzeigendekorationen angezeigt, wie in den folgenden Abbildungen dargestellt.

Anzeigenbeispiele für Cashback-Werbeaktionen

Wichtige Informationen

  • Cashback-Werbeaktionen sind Teil von Microsoft Cashback und befinden sich vollständig im Besitz von Microsoft und werden von Microsoft betrieben. Microsoft kümmert sich um alle Kundeninteraktionen, ohne dass Ihrerseits Maßnahmen erforderlich sind. Dies bedeutet, dass Ihre Kampagne alle Vorteile von Cashback-Werbeaktionen ohne jegliche Arbeit auf Ihrer Seite erhält.
  • Wir ermitteln automatisch den besten Cashback-Angebotsbetrag während der Anzeigenübermittlung. Kunden sehen in der Regel Cashback-Werbeaktionen innerhalb des Kaufwerts von 0 bis 10 %.
  • Cashback-Werbeaktionen ändern nie den Preis Ihrer Produkte und sollten sich nicht auf Ihr Markenimage auswirken. Kunden zahlen weiterhin den vollen Betrag für Produkte, und die Art und Weise, wie sie Käufe auf Ihrer Website tätigen, ändert sich nicht. Kunden können ihre Werbeaktionen nach dem Kauf über Microsoft Cashback einlösen.
  • Kunden können nur Barguthaben für Käufe erhalten, die innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden nach dem Klicken auf eine Anzeige mit Cashback-Werbeaktion getätigt wurden.
  • Nicht alle Kunden sehen Cashback-Werbeaktionen, und nicht alle Kunden sehen Cashback-Werbeaktionen für alle Anzeigen in berechtigten Kampagnen. Einige Kunden sehen möglicherweise aufgrund der Optimierung von Microsoft Advertising unterschiedliche Cashback-Angebotsbeträge für dieselbe Anzeige. Microsoft Advertising bestimmt den optimalen Cashback-Betrag für jedes Produkt pro Kunde.
  • Wir begrenzen, wie viele Cashback-Werbeaktionen Kunden sehen, wie von Microsoft für eine optimale Anzeigeneffizienz bestimmt. Für Produktanzeigen können Kunden nur Barguthaben für eine Einheit des beworbenen Produkts einlösen.
  • Kunden lösen ihre Cashback-Werbeaktionen über Microsoft Cashback und nicht über den Werbekunden ein.
  • Kampagnen decken automatisch Ihre Cashback-Ausgaben ab, während inkrementelle Verkäufe erzielt werden, um die bestmögliche ROAS zu erfüllen. Die Kostenerhöhung ist nominell, da sie nur auf den berechtigten Teil des Datenverkehrs zutrifft.
  • Microsoft stellt Cashback-Werbeaktionen in Übereinstimmung mit allen geltenden Gesetzen, unseren Microsoft-Datenschutzbestimmungen und unseren Richtlinien zur Nichtdiskriminierung bei der Zielgruppenadressierung von Anzeigen zur Verfügung.
Berechtigung

Wir aktivieren automatisch Cashback-Werbeaktionen für Kampagnen im Einzelhandelssegment, die die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Abschlüsse sind vom Typ „Kauf“.
  • Kampagnen verwenden eine kompatible Strategie, die für wachsende Abschlüsse und Abschlusswerte optimiert ist. Der Budgetbetrag Ihrer Kampagne muss auch Cashback-Werbeaktionen unterstützen können.
  • Aktive Kampagnen mit guten Kampagnenleistungszahlen.
Anzeigen-Schaltung
  • Unser Algorithmus bestimmt, wie viele Cashback-Werbeaktionen potenzielle Kunden sehen, wann sie sie sehen und wie oft sie sie sehen. Außerdem wird der angezeigte Angebotsbetrag angezeigt.
  • Kunden können bei den meisten Store-Käufen Cashback-Zahlungen erhalten, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach der Auswahl Ihrer Suchanzeige, die mit Cashbacks auf Store-Ebene bereitgestellt wird, den Mindestbetrag für die Qualifikation erfüllen.
  • Die Zuordnung des Kaufs erfolgt über Microsoft Edge. Wenn eine erweiterte universelle Ereignisnachverfolgung verfügbar ist, können wir diese Signale auch verwenden, um Cashbacks zuzuordnen.
  • Alle Ihre Kampagneneinstellungen, einschließlich Zielgruppenadressierung, Angebotsstrategie und Budget, ändern sich nicht. Möglicherweise ergeben sich mehr Abschlüsse und eine bessere Rendite der Anzeigenausgaben (ROAS).
Performance und Berichte
  • Es gibt keine zusätzlichen Berichterstellungsmetriken für Cashback-Werbeaktionen. Sie sollten jedoch einen Anstieg der Abschlüsse und der ROAS für Kampagnen feststellen, die Cashback-Werbeaktionen anbieten.
  • Cashback-Werbeaktionen sind eine automatisierte Erweiterung, deren Ziel darin besteht, inkrementelle Abschlüsse mit neutralen bis positiven Effizienzsteigerungen zu fördern.
  • Wenn unser Algorithmus feststellt, dass sich die Leistung Ihrer Kampagne nicht verbessert, werden durch unsere Optimierung keine Cashback-Werbeaktionen für Ihre Kampagne bereitgestellt. Unsere Optimierung überwacht ständig die Leistung Ihrer Kampagne und bietet Schutzmaßnahmen, um Probleme mit Abschlüssen und Effizienz automatisch zu erkennen und zu beheben.
  • Es wird erwartet, dass Ihre Kosten pro Klick (Cost-per-Click, CPC) für entsprechende Kampagnen nominell steigen, aber wir stellen sicher, dass sie nur aktiviert werden, wenn genügend Budget für die zusätzlichen Ausgaben vorhanden ist. Wir lassen keine Erhöhung Ihrer CPC zu, wenn dies keine Verbesserungen bei ROAS und Abschlüssen ermöglicht. In der Regel haben Werbekunden einen nominellen Anstieg der Kampagnenausgaben mit einer deutlich höheren Verbesserung bei Abschlüssen und ROAS festgestellt.
Hinweis

Wenn Sie nicht sicher sind, wie sich Cashback-Werbeaktionen auf Ihre Anzeigen auswirken, oder andere Bedenken haben, wenden Sie sich an den Support für Microsoft Advertising. Wir arbeiten aktiv daran, Produktverbesserungen zu entwickeln, um Ihre nicht erfüllten Anforderungen zu erfüllen.

Hinweis

Verweisen Sie Ihre Kunden mit allen Fragen, Bedenken und Problemen im Zusammenhang mit ihren Cashback-Werbeaktionen an das Supportteam für Microsoft Cashback.

See more videos...