Kampagnen für mehrere Kanäle: Kreditkarten und Abrechnung

Das Hinzufügen von Kredit- und Debitkarten zu Kampagnen für mehrere Kanäle ist einfach und sicher, wenn jedoch Probleme auftreten, finden Sie in diesem Artikel Tipps zur Problembehandlung.
Hinweis

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.

Sobald Sie eine primäre Zahlungsmethode hinzugefügt haben, können Ihre Suchanzeigen ausgeführt werden. Wir belasten Ihre primäre Zahlungsmethode, sobald das Abrechnungslimit oder Ihr monatliches Abrechnungsdatum erreicht ist, je nachdem, was früher eintrifft. Ihr monatliches Abrechnungsdatum ist das Datum, an dem Sie sich bei Kampagnen für mehrere Kanäle registriert haben.

Abrechnungslimit

Das Abrechnungslimit ist ein festgelegter Betrag, bei dem die Abrechnung von Werbekosten ausgelöst wird. In Ihrem ersten Zeitraum von 30 Tagen liegen Ihre Gebühren beispielsweise deutlich unter Ihrem Abrechnungslimit von 25 $, daher belasten wir Ihre primäre Zahlungsmethode an Ihrem monatlichen Abrechnungsdatum. Im nächsten Zeitraum von 30 Tagen erreichen Sie Ihr Abrechnungslimit einige Tage vor Ihrem monatlichen Abrechnungsdatum, daher belasten wir Ihre primäre Zahlungsmethode zu diesem Zeitpunkt.

Ihre primäre Zahlungsmethode wird am monatlichen Abrechnungsdatum belastet, es sei denn, Sie haben in den letzten zehn Tagen eine erfolgreiche Zahlung getätigt – weil das Abrechnungslimit erreicht war oder weil Sie Ihren Kontosaldo beglichen haben. Ihre Karte kann mehrmals pro Monat belastet werden, wenn das Abrechnungslimit für Anzeigenkosten erreicht wird. Sie können sehen, wie viel Sie für Suchanzeigen bzw. für Anzeigen in sozialen Medien ausgegeben haben. Die Kosten werden jedoch nicht nach den einzelnen Anzeigenplattformen aufgeschlüsselt.

Hinweis

Sie können Ihr Abrechnungslimit anzeigen, indem Sie oben rechts auf einer beliebigen Kampagnen für mehrere Kanäle-Seite das Profilbild und dann die Option Billing and payments (Abrechnung und Zahlungen) auswählen. Das Limit wird auf der Kachel Current search advertising balance (Aktueller Saldo für die Suchmaschinenwerbung) angezeigt.

Das Abrechnungslimit ist zunächst niedrig, es erhöht sich aber automatisch, wenn Sie erfolgreich Zahlungen tätigen. Der genaue Betrag der Erhöhung hängt von Ihrer Währung und von anderen Faktoren ab. Im Gegenzug senkt Microsoft Advertising Ihr Abrechnungslimit automatisch, wenn bei der Bezahlung der Gebühren Probleme auftreten.

Angenommen, Sie haben sich am 22. Oktober bei Microsoft Advertising registriert und verwenden ein Konto, das in US-Dollar abgerechnet wird. Da Sie Neukunde sind, wird standardmäßig ein Abrechnungslimit von 25 $ festgelegt. Ihr monatliches Abrechnungsdatum ist jeweils der 22. des Monats. Vom 22. Oktober bis zum 21. November belaufen sich Ihre Kosten auf 23,50 $. Daher belasten wir Ihnen am ersten monatlichen Abrechnungsdatum, also am 22. November, diesen Betrag. Ende November startet Ihre Kampagne richtig durch, und am 7. Dezember sind Gebühren in Höhe von 30 $ aufgelaufen. Wir belasten Ihre Zahlungsmethode am 8. Dezember. Sie erreichen das Abrechnungslimit noch zwei weitere Male, und wir erhöhen es auf 50 $.

Hinweise
  • Für Unternehmen mit Sitz in den USA wird die Abrechnung von Microsoft Online, Inc. in den Vereinigten Staaten verwaltet, und Microsoft Advertising muss keine Steuern auf Werbekosten berechnen.
  • Microsoft Advertising kann keine Beratung zu Steuern bereitstellen. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Steuerberater oder an die Steuerbehörde vor Ort.

Hinzufügen einer Zahlungsmethode

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Kredit- oder Debitkarte als Zahlungsmethode hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie oben rechts auf einer beliebigen Kampagnen für mehrere Kanäle-Seite das Profilbild aus, und wählen Sie dann Billing and payments (Abrechnung und Zahlungen).
  2. Wählen Sie auf der Kachel Payment for search advertising (Zahlung für die Suchmaschinenwerbung) die Option Add new card (Neue Karte hinzufügen).
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste eine Zahlungsmethode aus.
    • Primäre Zahlungsmethode: Die Kosten für die Suchmaschinenwerbung werden dieser Zahlungsmethode belastet.
    • Ersatzzahlungsmethode: Diese Zahlungsmethode wird verwendet, wenn nicht alle Kosten über die primäre Zahlungsmethode abgerechnet werden konnten.
    • Zusätzliche Zahlungsmethode: Diese Zahlungsmethode wird nur für einmalige Zahlungen verwendet oder wenn Sie sie später als primäre Zahlungsmethode oder als Ersatzzahlungsmethode festlegen.
  4. Geben Sie die Nummer Ihrer Kredit- oder Debitkarte ohne Leerzeichen und Satzzeichen ein.
  5. Geben Sie die restlichen Abrechnungsdetails ein, und wählen Sie dann Speichern.

Sie können nur Zahlungsmethoden entfernen, die als zusätzlich klassifiziert sind. Wenn Sie nur eine Karte in Microsoft Advertising angegeben haben, fügen Sie eine weitere Karte hinzu, und weisen Sie diese als neue primäre Karte zu. Sobald dies aktualisiert ist, können Sie Ihre vorherige primäre Karte entfernen. Damit Sie eine Ersatzzahlungsmethode entfernen können, müssen Sie sie zunächst als zusätzliche Zahlungsmethode kennzeichnen.

Inaktive Konten können nicht erneut aktiviert werden, wenn sie mit einer abgelaufenen oder anderweitig ungültigen Zahlungsmethode verknüpft sind oder wenn das Konto zu viele abgelehnte Zahlungen aufweist. Wenn Sie keine gültige Zahlungsmethode hinzufügen können, erstellen Sie ein neues Konto, und geben Sie die Informationen zu Ihrer Kredit- oder Debitkarte in das neue Konto ein.

Hinweis

Microsoft Advertising bietet gelegentlich Werbeangebote oder Gutscheine an. Sie können zwar kein Werbeangebot anfordern, Gutscheine werden jedoch bei Werbeaktionen, Onlinemarketingaktivitäten oder anderen Sonderangeboten von Microsoft Advertising verteilt. Damit Sie Werbeangebote in Anspruch nehmen können, müssen Sie möglicherweise zuerst Geld für Ihre Werbekampagnen ausgeben. Auf diese Weise können Sie eine Gutschrift für Ihre Werbekosten erhalten. Die Kachel Werbeangebote wird auf der Seite Abrechnung und Zahlungen angezeigt.

Tätigen einer einmaligen Zahlung

Sie können den Saldo Ihres Kontos begleichen, bevor das Abrechnungslimit oder der nächste Abrechnungszyklus erreicht ist. Anteilige Zahlungen werden nicht akzeptiert.

  1. Wählen Sie oben rechts auf einer beliebigen Kampagnen für mehrere Kanäle-Seite das Profilbild aus, und wählen Sie dann Billing and payments (Abrechnung und Zahlungen).
  2. Wählen Sie auf der Kachel Current search advertising balance (Aktueller Saldo für die Suchmaschinenwerbung) die Option Pay account balance (Kontosaldo begleichen).
  3. Wählen Sie die gewünschte Zahlungsmethode aus.
  4. Wählen Sie Pay now (Jetzt bezahlen).

Voraussetzungen für Kredit- und Debitkarten

Bitte beachten Sie die folgenden Voraussetzungen für Kredit- und Debitkarten:

  • Kampagnen für mehrere Kanäle akzeptiert nur Kredit- und Debitkarten, beispielsweise VISA, MasterCard, American Express und Discover Network. Zahlungen mit Prepaid-Karten werden nicht akzeptiert.
  • Kampagnen für mehrere Kanäle akzeptiert keine Karten, bei denen Sie bei Zahlungen eine PIN bzw. Informationen zur Sicherheitsüberprüfung eingeben müssen.
  • Geben Sie Ihren Namen genau so ein, wie dieser auf der Karte angegeben ist. Geben Sie die Initiale Ihres zweiten Vornamens nur an, wenn sie auf der Karte angegeben ist.
  • Wenn Ihre Adresse das Zeichenlimit in Adresszeile 1 überschreitet, verwenden Sie Adresszeile 2. Kürzen Sie Ihre Adresse nicht ab.
  • Die Kartennummer und der Kartentyp können nicht bearbeitet werden. Wenn Ihnen ein Fehler unterläuft, müssen Sie daher eine neue Karte mit den richtigen Informationen hinzufügen.

Wenden Sie sich in den folgenden Situationen an Ihr Kreditkartenunternehmen:

  • Um sicherzustellen, dass Sie diese Karte für Onlinekäufe und die automatische Abrechnung verwenden dürfen.
  • Die Kreditkarte ist abgelaufen, wurde als verloren oder gestohlen gemeldet, hat das Transaktionslimit erreicht oder ist neu und wurde nicht aktiviert.
  • Die Mehrfaktor-Authentifizierung war erforderlich, konnte jedoch nicht durchgeführt werden. Ihre Bank fordert möglicherweise eine Multifaktor-Authentifizierung, um Online-Betrug und unbefugten Zugriff auf Ihr Konto zu verhindern. Falls der einmalige Passcode nicht funktioniert hat, versuchen Sie, den Code erneut zu senden oder die Karte erneut hinzuzufügen. Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte für eine Überprüfung Ihrer Daten an Ihre Bank. Weitere Informationen über Zahlungsdienste-Richtlinie 2 und starke Kundenauthentifizierung.

See more videos...