Informationen zu intelligenten Shopping Campaigns

Mithilfe von intelligenten Shopping Campaigns können Sie Ihre Shopping Campaigns automatisch so optimieren lassen, dass sie Kunden adressieren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Abschlüsse mit höheren Umsatzwerten tätigen.
Hinweise
  • Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen.— Die Funktion ist in Kürze verfügbar.
  • Intelligente Shopping Campaigns sind in allen Märkten für Shopping Campaigns verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Wo zeigt Microsoft Advertising Ihre Anzeigen an?

Mithilfe von intelligenten Shopping Campaigns können Sie Ihre Shopping Campaigns automatisch so optimieren lassen, dass sie Kunden adressieren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Abschlüsse mit höheren Umsatzwerten tätigen. Intelligente Shopping Campaigns verwenden eine Kombination aus herkömmlichen Shopping Campaigns sowie automatischen Geboten und Targeting-Einstellungen, um die passende Anzeige zur richtigen Zeit für den richtigen Benutzer einzublenden — ganz nach Bedarf.

Indem Sie Ihre geschäftlichen Zielsetzungen definieren, entsteht ein Kontext für das automatische Anpassen von Geboten und das Schalten von Shoppinganzeigen, wodurch Ihre Kampagnen optimiert werden können. Dies wiederum kann Ihnen helfen, Umsätze zu steigern und die gewünschte Rendite der Anzeigenkosten (ROAS) zu erzielen.

Beachten Sie, dass intelligente Shopping Campaigns bei denselben Produkten Vorrang vor standardmäßigen Shopping Campaigns haben.

Gründe für intelligente Shopping Campaigns

Kunden erreichen, die wahrscheinlich Abschlüsse mit höheren Umsatzwerten tätigen

Intelligente Shopping Campaigns verwenden die Option „Abschlusswert maximieren“ (dabei legt Microsoft Advertising Ihre Gebote automatisch in Echtzeit fest, um den Gesamtabschlusswert innerhalb Ihres Budgets zu maximieren) und das automatisierte Zielgruppen-Targeting, um den Umsatz insgesamt zu erhöhen. Wahlweise können dabei auch Zielwerte für die Rendite der Anzeigenkosten (ROAS) festgelegt werden.

Optimieren mit automatisierten Kampagnen

Intelligente Shopping Campaigns automatisieren Gebote und die Anzeigenauslieferung auf Grundlage von Kundensignalen und tragen so zu einem persönlicheren Shoppingerlebnis bei.

Vereinfachen der Kampagnenerstellung und -verwaltung

Für den Einstieg mit einer Shopping Campaign benötigen Sie nur Ihren Produktfeed, ein UET-Tag und Ihre Geschäftsziele. Anschließend müssen Sie nur noch Ihr Budget und die Einstellungen für das Zielgruppen-Targeting festlegen, um mit der Optimierung Ihrer Shopping Campaigns zu beginnen.

Wichtige Informationen

  • Sie können intelligente Shopping Campaigns für Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit verwenden, es ist aber nicht möglich, eine vorhandene Kampagne, die Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit enthält, in eine intelligente Shopping Campaign umzuwandeln.
  • Sie können Ihren Produktfeed und vorhandene Kampagnen über den Google-Import importieren.
  • Sie können über Microsoft Advertising auf Berichte zu intelligenten Shopping Campaigns—zugreifen, die im Rahmen von vorhandenen Produktanzeigen—erstellt werden. Die Berichte enthalten keine Suchbegriffe, Netzwerk- oder Zielgruppendaten.

Bevor Sie beginnen ...

  1. Sie müssen ein UET-Tag erstellen und Ihrer Website hinzufügen. Der zusätzliche Code zur Nachverfolgung von variablen Umsatzwerten ist für intelligente Shopping Campaigns erforderlich. Deshalb müssen Sie diesen Code erstellen und Ihrer Website hinzufügen, bevor Sie mit der Erstellung von intelligenten Shopping Campaigns beginnen.

    Hinweis: Da variable Umsätze erforderlich sind, benötigen Sie auch eine Ziel-URL oder ein Ereignisabschlussziel. Erfahren Sie mehr zum Erstellen und Hinzufügen eines UET-Tags.

  2. Übermitteln Sie Ihren Produktfeed an das , oder verwenden Sie Ihren vorhandenen Feed. Sie können Komponenten für intelligente Shopping Campaigns sogar mit der Massenupload-Tabelle hochladen. Aktualisieren Sie die Daten mindestens alle 30 Tage. Erfahren Sie mehr über Feeddateien.

Einrichten einer intelligenten Shopping Campaign

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Kampagnen > Kampagnen.
  2. Wählen Sie Erstellen aus.
  3. Wählen Sie Produkte aus Ihrem Katalog verkaufen > Intelligente Shopping Campaign aus.

    Hinweis: Die intelligente Shopping Campaign ist die Standardkampagne, wenn die Abschlussverfolgung aktiviert ist. Ist die Abschlussverfolgung nicht aktiviert, lautet die Standardeinstellung „Standardmäßige Shopping Campaign“.

  4. Geben Sie den Kampagnennamen ein, legen Sie das Kampagnenbudget fest, und aktivieren Sie wahlweise das Kontrollkästchen ROAS-Zielwert festlegen (Rendite der Anzeigenkosten), wenn Sie ein ROAS-Ziel für die Kampagne aktivieren möchten.

    Hinweis: Wenn Sie das optionale ROAS-Ziel auswählen, setzt es den Standardwert automatischer Gebote für maximale Abschlüsse außer Kraft.

  5. Wählen Sie Weiter aus.
  6. Wählen Sie den Shop, mit dem die neue Kampagne verknüpft werden soll. Wählen Sie Land/Region des Verkaufs, und wählen Sie optional die Option Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit aktivieren.
  7. Wählen Sie Weiter aus.
  8. Wählen Sie im Bereich Standort aus, wo Ihre Anzeigen eingeblendet werden sollen. Im Bereich Anzeigenzeitplan können Sie einen Anzeigenzeitplan für die Kampagne hinzufügen.
  9. Überprüfen und vervollständigen Sie Ihre Kampagneneinstellungen.
  10. Wählen Sie Speichern & Beenden aus.

Verwandte Artikel

Ausführliche Informationen zum Einrichten der universellen Ereignisnachverfolgung (UET)

Lassen Sie Microsoft Advertising Ihre Angebote mit Angebotsstrategien verwalten

Microsoft Advertising-Richtlinien

Was sind Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit?

Was wird aus Google Ads importiert?

See more videos...