Inline-Empfehlungen für Zielgruppen-Targeting nach Standort

Mit Inline-Empfehlungen für Zielgruppen-Targeting nach Standort schlägt Microsoft Advertising neue Gebiete vor, die adressiert werden können, wobei Sie die geschätzten Auswirkungen anzeigen können – und dies alles, ohne dass Sie die Registerkarte „Einstellungen“ verlassen müssen.
Wichtig

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Machen Sie sich darüber jedoch keine Sorgen. Die Funktion steht in Kürze zur Verfügung.

Mit Inline-Empfehlungen für Zielgruppen-Targeting nach Standort schlägt Microsoft Advertising neue Gebiete vor, die adressiert werden können, wobei Sie die geschätzten Auswirkungen anzeigen können – und dies alles, ohne dass Sie die Registerkarte „Einstellungen“ verlassen müssen. In diesen Empfehlungen wird der geschätzte Anstieg an Impressionen und Suchaufkommen hervorgehoben, den Sie durch das Adressieren neuer Orte erzielen könnten. Die Empfehlungen werden auch in detaillierten Karten angezeigt. sodass Sie noch besser erkennen können, welche Gebiete adressiert werden können.

Grundlegendes zu Ihren Metrikenexpando image

Impressionen: Impressionen geben an, wie oft eine Anzeige auf Suchergebnisseiten im Microsoft Search Network oder auf anderen Websites im Microsoft Audience Networkgeschaltet wurde. Wir heben die Impressionen hervor, die Sie durch das Adressieren neuer Orte gewinnen könnten.

Suchaufkommen: Das Suchaufkommen gibt an, wie oft im letzten Sieben-Tage-Zeitraum nach der Liste der einem Produkt zugeordneten Keywords oder einzelnen Keywords gesucht wurde. Je höher das Suchaufkommen, desto größer sind die Chancen, dass potenzielle Kunden Ihre Anzeigen in den adressierten Bereichen sehen können.

So wenden Sie Inline-Empfehlungen für Zielgruppen-Targeting nach Standort anexpando image
  1. Klicken Sie im Hauptmenü links auf Alle Kampagnen.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie in der Spalte Standorte für die zu optimierende Kampagne auf das Symbol für Empfehlungen Symbol für Empfehlungen.

See more videos...