Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft

Wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt, fügt Microsoft Advertising automatisch eine eindeutige Klick-ID an die URL der Angebotsseite an, sofern das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft aktiviert ist.

Wenn das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft (MSCLKID) aktiviert ist, fügt Microsoft Advertising automatisch eine eindeutige Klick-ID an die URL der Angebotsseite an. Diese Klick-ID wird in alle weiteren UET-Ereignisse eingefügt, die ausgelöst werden, wenn derselbe Kunde die Seite besucht. So können Sie die Abschlüsse dieses Kunden auf Ihrer Website verfolgen.

Warum sollte das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft aktiviert werden?

Durch das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft wird gewährleistet, dass die Abschlussverfolgung stets genau und vollständig ist. Das UET-Tag auf Ihrer Website meldet die Benutzeraktivität, darunter das Microsoft-Cookie, an Microsoft Advertising. In manchen Fällen kann das Microsoft-Cookie aufgrund der Browsereinstellungen (z. B. Blockieren des Cookies durch Drittanbieter) oder des Browsertyps nicht zurückgegeben werden. Wenn das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft nicht aktiviert ist, werden diese Abschlüsse nicht verfolgt.

Weitere Informationen zu den von UET erfassten Daten

Wie kann ich das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft aktivieren?

Um eine genaue URL-Verfolgung und Abschlussverfolgung sicherzustellen, ist es wichtig, dass Sie Ihre URL-Optionen überprüfen und das Auto-Tagging der Klick-ID von Microsoft (MSCLKID) aktivieren.

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Einstellungen > Optionen auf Kontoebene.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Klick-ID von Microsoft (MSCLKID) zu URLs hinzufügen, um die Abschlussverfolgung zuzulassen.
  3. Wählen Sie Speichern aus.

See more videos...