Kundenübereinstimmung: Nutzen Sie Ihre eigenen Daten, um Kunden zu finden

Erfahren Sie mehr zum Hochladen Ihrer eigenen Kundenübereinstimmungslisten in Microsoft Advertising und zum anschließenden Targeting dieser Zielgruppe.
Hinweis

Diese Funktion ist in allen Microsoft Advertising-Märkten verfügbar, außer EU, Vereinigtes Königreich und China.

Bei der Kundenübereinstimmung verwenden Sie die E-Mail-Adressen, die Ihre Kunden Ihnen mitgeteilt haben, um mit ihnen im Microsoft Search Network und Microsoft Audience Network Kontakt aufzunehmen.

  • Höhere Performance. Nutzen Sie Ihr gesamtes Benutzerwissen, einschließlich Offlinedaten, um Kunden erneut anzusprechen, bei denen Abschlüsse wahrscheinlich sind.
  • Vollständige Kontrolle und Flexibilität über die hochgeladenen Kundendaten. Sie entscheiden, wie Ihre eigenen internen Daten genutzt werden – erstellen und ändern Sie eine beliebige Anzahl von Listen, damit Sie Ihre geschäftlichen Ziele erreichen.
  • Optimierte Verwaltung. Verwenden Sie Ihre vorhandene Segmentierung und Kundenübereinstimmungslisten, indem Sie diese in Ihr Microsoft Advertising-Konto hochladen.

Mit Ihren Kundenübereinstimmungslisten können Sie das Markenbewusstsein stärken, Abschlüsse steigern, indem Sie diese Kunden erneut ansprechen, oder Ihr Messaging anpassen, um zusätzliche oder ergänzende Produkte und Dienste zu verkaufen. Sie können Ihre Listen auch als Ausschlüsse verwenden, um sicherzustellen, dass Sie nur potenzielle Neukunden ansprechen. Zu den Beispielen für Kundenübereinstimmungslisten zählen Folgende:

  • Treueprogramme
  • Kreditkartenhalter
  • Prämienclubmitglieder
  • Newsletter-Abonnenten
  • Höchster Lebenszeitwert
  • Letzte Käufer
  • Höchstes Ausgabenpotenzial

Die Kundenübereinstimmung ist für kritische Inhaltskategorien, Produkte oder Dienstleistungen nicht zulässig. Weitere Informationen zur Remarketing-Richtlinie finden Sie auf der Seite der Remarketing-Richtlinie.

Benutzerdaten von Drittanbietern können für die Kundenübereinstimmung nicht verwendet werden. Wenn Sie derzeit mit einem unterstützten Anbieter für die Datenverwaltung zusammenarbeiten und diese Daten in Ihren Microsoft Advertising-Kampagnen verwenden möchten, informieren Sie sich über benutzerdefinierte Zielgruppen. Falls Ihr Anbieter für Datenverwaltungslösungen nicht unterstützt wird, können Sie die Daten exportieren und dann als Kundenübereinstimmungsliste hochladen.

Vorbereiten von Kundenübereinstimmungslisten

Wenn Sie die Kundenübereinstimmung verwenden möchten, müssen Sie zunächst Ihre Kundenliste vorbereiten. Eine Kundenliste enthält die Kontaktdaten, die Sie für die Kundenübereinstimmung zusammengestellt haben. Die Liste muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Dateien müssen das CSV-Format aufweisen. Beim Einrichten von Kundenübereinstimmungslisten steht eine Vorlagendatei zur Verfügung.
  • Jede E-Mail-Adresse pro Benutzer muss in einer eigenen Zelle (Zeile und Spalte) enthalten sein.
  • Legen Sie die Spaltenüberschrift (erste Zeile in der Datei) auf „E-Mail“ fest, und geben Sie dann in den Zeilen darunter die E-Mail-Adressen an.
  • Die Liste sollte mindestens 300 aktive E-Mail-Benutzer enthalten, wenn sie für das Targeting im Microsoft Search Network und Microsoft Audience Network verwendet werden soll.
  • Jede Kundenlistendatei kann bis zu 4 Millionen Einträge pro Upload enthalten. Wenn Sie mehr als 4 Millionen E-Mail-Adressen in einer Kundenübereinstimmungsliste anwenden möchten, müssen Sie mehrere Dateien hochladen.

Um die Daten Ihrer Kunden zu schützen, müssen die persönlichen Kundendaten in Ihrer Datei (E-Mail-Adressen) mit dem SHA-256-Algorithmus verschlüsselt (Hash) sein. Wir empfehlen, dass Sie Hashes auf Ihre Daten anwenden, bevor Sie die Datei an Microsoft Advertising übermitteln. Wenn Sie Ihre Liste als Nur-Text hochladen möchten, werden die persönlichen Daten in Ihrer Datei (E-Mail-Adressen) auf Ihrem Computer verschlüsselt, bevor sie an Microsoft Advertising gesendet wird.

Verwenden von Kundenübereinstimmungslisten

Sobald Sie Ihre Kundenliste in einer Datei gespeichert haben, können Sie eine neue Zielgruppe für das Targeting erstellen.

  1. Wählen Sie im Menü oben Extras > Zielgruppen.
  2. Wählen Sie Zielgruppe erstellen.
  3. Geben Sie einen eindeutigen Namen für die Zielgruppe an.
  4. Wählen Sie für Typ die Option Kundenübereinstimmungsliste.
  5. Wählen Sie Weiter aus.
  6. Wählen Sie Nur-Text oder Hash-Datei aus.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen zur Bestätigung, dass Sie die aufgeführten Richtlinien und Bedingungen akzeptieren.
  8. Wählen Sie die Dauer der Mitgliedschaft und Beschreibung (optional) aus, und klicken Sie dann auf Weiter.
  9. Zeigen Sie eine Vorschau der Änderungen an, und wählen Sie dann Änderungen anwenden aus, um mit dem Upload zu beginnen.
Kundenübereinstimmungslisten können dann 48 Stunden nach dem Upload Kampagnen und Anzeigengruppen zugeordnet werden.

Zuordnen der Zielgruppe zu Kampagnen und Anzeigengruppen

Kundenlisten stellen nur eine unsere Optionen für das Zielgruppen-Targeting dar. Nachdem Sie eine Zielgruppe erstellt oder ausgewählt haben, müssen Sie sie einer oder mehreren Anzeigengruppen oder Kampagnen zuordnen. Die Zuordnung kann die Personen in Ihrer Zielgruppe adressieren oder ausschließen oder die Gebote für diese Personen erhöhen.

Erfahren Sie mehr zum Zuordnen von Zielgruppen zu Anzeigengruppen oder Kampagnen.

See more videos...