Testen von Vorlagen für die Nachverfolgung

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Vorlage für die Nachverfolgung testen, um sicherzustellen, dass Kunden auf die richtige Angebotsseite geleitet werden.

Wenn Sie Vorlagen für die Nachverfolgung verwenden, können Sie sie testen, um Folgendes sicherzustellen:

Die Schaltfläche zum Testen der Vorlage für die Nachverfolgung ist nun verfügbar auf der Ebene von Konto, Kampagne, Anzeigengruppe, Anzeige, Keyword und Sitelinks-Erweiterung.

So testen Sie Vorlagen für die Nachverfolgung

Sie können Ihre Vorlagen für die Nachverfolgung auf den folgenden Ebenen testen:

Kontoebene
  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Einstellungen > Optionen auf Kontoebene.
  2. Wählen Sie die Schaltfläche Test. Microsoft Advertising erfasst und testet 10 URLs Ihres Kontos.
  3. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Test angezeigt wird.
  4. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.
Anzeigengruppenebene

Sie können Vorlagen für die Nachverfolgung auf Anzeigengruppenebene entweder auf der Seite „Einstellungen“ der Anzeigengruppe oder inline in der Anzeigengruppen-Tabelle testen.

Seite mit den Einstellungen der Anzeigengruppe

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigengruppen > Anzeigengruppen.
  2. Wählen Sie den Namen der Anzeigengruppe aus, deren Vorlage für die Nachverfolgung Sie testen möchten.
  3. Wählen Sie im Menü links Einstellungen.
  4. Wählen Sie unter URL-Optionen für Anzeigegruppen die Option Vorlage für die Nachverfolgung.
  5. Geben Sie die URL der Vorlage für die Nachverfolgung in das Feld ein.
  6. Wählen Sie die Schaltfläche Test.
  7. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  8. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.

Anzeigengruppen-Tabelle

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigengruppen > Anzeigengruppen.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Spalte Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird. Falls dies nicht der Fall ist:
    1. Wählen Sie oben in der Tabelle Spalten > Spalten ändern.
    2. Wählen Sie Attribute.
    3. Wählen Sie neben Vorlage für die Nachverfolgung die Option Hinzufügen.
    4. Wählen Sie Anwenden.
  3. Zeigen Sie mit der Maus auf die Spalte Vorlage für die Nachverfolgung der jeweiligen Anzeigengruppe, und klicken Sie auf das Stiftsymbol.
  4. Geben Sie die URL der Vorlage für die Nachverfolgung in das Feld ein.
  5. Wählen Sie die Schaltfläche Test.
  6. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  7. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.
Anzeigenebene
Hinweis

Das Testen auf Anzeigenebene wird nur für erweiterte Textanzeigen unterstützt.

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigen & Erweiterungen > Anzeigen.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    1. Neue Anzeige: Wählen Sie Anzeige erstellen. Wählen Sie im Dropdownmenü Anzeigengruppe eine Anzeigengruppe aus. Wählen Sie URL-Optionen für Anzeigen, um den Bereich zu erweitern.
    2. Vorhandene Anzeige: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einer vorhandenen Anzeige. Wählen Sie Bearbeiten > URL-Optionen ändern.
  3. Geben Sie die URL der Vorlage in das Feld Vorlage für die Nachverfolgung ein.
  4. Wählen Sie die Schaltfläche Test.
  5. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  6. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.
Kampagnenebene
Hinweis

Das Testen auf Kampagnenebene wird für alle Anzeigen unterstützt, die über eine endgültige URL und eine Vorlage für die Nachverfolgung verfügen, mit Ausnahme von dynamischen Suchanzeigen.

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Kampagnen > Kampagnen.
  2. Wählen Sie einen Kampagnennamen aus.
  3. Wählen Sie im linken Menü Einstellungen aus.
  4. Wählen Sie unter URL-Optionen für Kampagnendie Option Vorlage für die Nachverfolgung.
  5. Wählen Sie die Schaltfläche Test. Microsoft Advertising erfasst und testet 10 URLs Ihrer Kampagne.
  6. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  7. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.
Keyword-Ebene
  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Keywords > Keywords.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Spalte Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird. Falls dies nicht der Fall ist:
    1. Wählen Sie oben in der Tabelle Spalten > Spalten ändern.
    2. Wählen Sie Attribute.
    3. Wählen Sie neben Vorlage für die Nachverfolgung die Option Hinzufügen aus.
    4. Wählen Sie Anwenden aus.
  3. Zeigen Sie mit der Maus auf die Spalte Vorlage für die Nachverfolgung des jeweiligen Keywords, und klicken Sie auf das Stiftsymbol.
  4. Geben Sie die URL der Vorlage für die Nachverfolgung in das Feld ein.
  5. Wählen Sie die Schaltfläche Test.
  6. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  7. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.
Sitelinks-Erweiterung-Ebene
  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigengruppen > Anzeigengruppen.
  2. Wählen Sie in der Tabelle die Kampagne oder Anzeigengruppe aus, der Sie eine Erweiterung hinzufügen möchten.
  3. Wählen Sie im linken Menü Anzeigen und Erweiterungen aus.
  4. Wählen Sie im oberen Menü Erweiterungen aus.
  5. Wählen Sie im Dropdownmenü die Option Sitelinks-Erweiterungen aus, falls sie noch nicht ausgewählt ist.
  6. Wählen Sie Anzeigenerweiterung erstellen > Neue Sitelinks-Erweiterung hinzufügen.
  7. Wählen Sie im rechten Bereich URL-Optionen für Sitelink-Erweiterungen, um den Bereich zu erweitern.
  8. Geben Sie die URL der Vorlage in das Feld Vorlage für die Nachverfolgung ein.
  9. Wählen Sie die Schaltfläche Test.
  10. Lesen Sie die Kurzbeschreibung der Testergebnisse, die unterhalb des Feldes Vorlage für die Nachverfolgung angezeigt wird.
  11. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Nachricht, um die vollständigen Testergebnisse anzuzeigen.

Inhalt der vollständigen Testergebnisse

Ergebnismeldung
Diese Meldung gibt an, ob ein Problem in Bezug auf die Angebotsseite oder die URL der Vorlage für die Nachverfolgung aufgetreten ist. Sie enthält auch die URL der Angebotsseite, die beim Test zurückgegeben wurde. Weitere Informationen zu Ergebnismeldungen finden Sie im nächsten Abschnitt.
Klick-URL
Die Klick-URL wird an den Server Ihrer Website oder an das Nachverfolgungssystem eines Drittanbieters übergeben, wenn Suchmaschinennutzer auf die Anzeige klicken. Die Klick-URL wird gebildet, indem die Parameter der Vorlage für die Nachverfolgung und die Parameterwerte an die endgültige URL angefügt werden.
Vorlage für die Nachverfolgung
Dies ist die Vorlage für die Nachverfolgung, die angewendet wird, wenn die Anzeige geschaltet wird. Auch die Ebene der Entität, von der die Vorlage stammt, wird angezeigt.
Endgültige URL
Dies ist die URL, die Sie bei der Erstellung der Anzeige eingegeben haben.
-Attribute
Die aufgelistete URL und die benutzerdefinierten Parameter einschließlich ihrer Werte werden an das Nachverfolgungssystem des Drittanbieters übergeben, wenn die Anzeige geschaltet wird.

Bedeutung der Ergebnismeldungen

Ergebnismeldungen zu Angebotsseiten
  • Angebotsseite gefunden: Alles ist in Ordnung. Das Testwerkzeug hat Ihre Angebotsseite gefunden.
  • Seite nicht gefunden: Beim Test wurden keine Ergebnisse für diese URL gefunden. Überprüfen Sie Ihre Vorlage für die Nachverfolgung, die benutzerdefinierten Parameter und die endgültige URL. Hinweis: Das Testwerkzeug gibt für Shopping Campaigns immer die Meldung „Seite nicht gefunden“ zurück.
  • URL-Konflikt: Innerhalb der URL liegt ein Konflikt vor, der behoben werden muss. Ihre Angebotsseite und die endgültige URL müssen dieselbe Domäne haben, die URLs in der Umleitungskette müssen mit der endgültigen URL beginnen, und die Umleitungen nach der endgültigen URL müssen innerhalb derselben Domäne verbleiben. Bitte überprüfen Sie Ihre URL, und stellen Sie sicher, dass sie die Anforderungen erfüllt, die auf der Seite „Microsoft Advertising Richtlinien zu URLs und Angebotsseiten“ aufgelistet sind.
  • Seite nicht erreichbar: Die Angebotsseite konnte nicht erreicht werden. Möglicherweise ist bei der Anforderung eine Zeitüberschreitung aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.
  • Systemfehler: Beim Testen der Angebotsseite ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.
Ergebnismeldungen zu URLs für die Nachverfolgung
  • Nachverfolgungsaufruf erfolgreich: Alles ist in Ordnung. Das Testwerkzeug konnte die Nachverfolgungs-URL, die für die parallele Nachverfolgung erstellt wurde, erfolgreich aufrufen.
  • Nachverfolgungsaufruf nicht erfolgreich: Das Testwerkzeug konnte die Nachverfolgungs-URL, die für die parallele Nachverfolgung erstellt wurde, nicht aufrufen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Vorlage für die Nachverfolgung und die benutzerdefinierten Parameter korrekt sind.

See more videos...