Warum sehe ich eine Diskrepanz zwischen Microsoft Advertising den Konversionszahlen und denen von Google Analytics und Google Ads (oder meinen eigenen Protokollen)?

Erfahren Sie, warum Abweichungen zwischen Microsoft Advertising und Google Ads/den Google Analytics-Konversionszahlen auftreten können.

Es kann mehrere Gründe geben, warum Konvertierungen möglicherweise nicht übereinstimmen. Beachten Sie, dassMicrosoft Advertisingkeine Konversionsdaten an Drittanbieterplattformen weitergibt und jedes System seine eigene Logik und Zielkonfiguration verwendet, um Konversionen zu verfolgen. Microsoft Advertising meldet Konvertierungen am Datum des Anzeigenklicks, während einige andere Berichterstellungstools sie dem Datum der Konvertierungzuordnen. Daher wird ein gewisses Maß an Abweichungen erwartet.

Warum Microsoft Advertising möglicherweise keine Konvertierungen zählt

Hier sind einige Punkte, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Haben Sie das UET-Tag auf Ihrer gesamten Website (oder zumindest auf den Konvertierungsseiten) installiert?
  • Haben Sie überprüft, ob die Kriterien, die Sie in der Definition des Konvertierungsziels verwendet haben, mit den Konvertierungsseiten übereinstimmen? Rechtschreibfehler, falsche Seiten-URL-Werte usw. in den Zieldefinitionen bewirken, dass die UET-Ereignisse auf diesen Konvertierungsseiten nicht mit der Definition des Konvertierungsziels übereinstimmen. Wenn keine Übereinstimmung vorliegt, werden Konvertierungen nicht gezählt.
  • Haben Sie ein Konvertierungsfenster mit ausreichender Größe? Kleine Konvertierungsfenster sollten mit Bedacht verwendet werden, da Benutzer in der Regel einige Tage brauchen, bevor sie einen Kauf tätigen.
  • Wenn Sie Ziele vom Typ „Benutzerdefiniertes Ereignis“ verwenden oder „Variable Umsätze“ nachverfolgen, passen Sie das UET-Tag tatsächlich so an, dass die benutzerdefinierten Ereignisse bzw. die variablen Umsätze gesendet werden, und verwenden Sie die richtigen Werte in der Zieldefinition?
  • Sind Sie sicher, dass Benutzer tatsächlich zu den Konvertierungsseiten wechseln? Beachten Sie beim Testen, dassMicrosoft Advertisingnur dann eine Konvertierung zählt, wenn ein Nutzer auf eine Anzeige des Werbetreibenden klickt, bevor er auf der Website des Werbetreibenden konvertiert.
  • Überprüfen Sie, ob die Konvertierungsnachverfolgung ordnungsgemäß eingerichtet ist:

    1. Erstellen Sie das UET-Tag, und fügen Sie es allen Seiten Ihrer Website hinzu.
    2. Stellen Sie auf der Seite UET-Tags sicher, dass das Tag den Status Tag aktiv aufweist.
    3. Erstellen Sie auf der Seite Konvertierungsziele ein Konvertierungsziel.
    4. Lösen Sie eine Anzeige in Bing aus, klicken Sie auf die Anzeige, und konvertieren Sie sie dann auf der Website.
    5. Besuchen Sie drei Stunden später erneut die Seite Konvertierungsziele, um zu überprüfen, ob für das Ziel Konvertierungen gezählt werden.

Warum Microsoft Advertising möglicherweise zu viele Konvertierungen zählt

  • Haben Sie überprüft, ob es keine Duplizierung der UET-Taginstallation auf der Website gibt (insbesondere auf den Konvertierungsseiten)? Wenn Sie dasselbe UET-Tag zweimal auf den Konvertierungsseiten installiert haben, werden Konvertierungen doppelt gezählt.
  • Haben Sie überprüft, ob es keine doppelten Ziele gibt? Es ist auch möglich, dass mehrere Ziele mit dem einen Benutzerereignis übereinstimmen, wodurch sich die Anzahl der Konvertierungen erhöht.
  • Haben Sie sichergestellt, dass die Zieldefinitionen auf allen verglichenen Plattformen identisch sind? Sind die Konvertierungsfenster ähnlich?
  • Werden auf Ihrer Website Test-/betrügerische/doppelte Konvertierungen generiert? Diese werden derzeit in Microsoft Advertising nicht herausgefiltert.
  • Verwenden Sie dieselbe Zählmethode (Eindeutig im Vergleich zu Alle) in Ihren Vergleichen?
  • Beachten Sie, dassMicrosoft Advertisingalle geräteübergreifenden Konvertierungen, die es identifizieren kann, in die Konvertierungszählung mit einbezieht. Google Ads meldet diese über Spalten mit geschätzten Konvertierungen. Google Analytics verfügt über eine benutzerdefinierte Lösung für geräteübergreifende Daten, die von den meisten Werbetreibenden möglicherweise nicht genutzt wird.
  • Beachten Sie beim Vergleich, dass Google Analytics kanalübergreifende Zuordnungen durchführt. Dies bedeutet, dass einige der Konvertierungen, für die Microsoft Advertising (oder Google Ads) Guthaben in Anspruch nehmen, von Google Analytics anderen Kanälen zugeordnet werden können.

Warum Microsoft Advertising möglicherweise zu wenig Abschlüsse zählt

  • Haben Sie überprüft, ob das UET-Tag auf der gesamten Website (oder zumindest auf den relevanten Konvertierungsseiten) vorhanden ist?
  • Haben Sie überprüft, ob die Zieldefinitionen nicht so restriktiv sind, dass sie nicht alle Konvertierungen zählen?
  • Ist Ihr Konvertierungsfenster zu klein?
  • Zählen Sie eindeutige Konvertierungen (und vergleichen Sie diese mit der Anzahl aller Konvertierungen in Google Ads usw.)?
  • Beachten Sie, dass Microsoft Advertising keine Konvertierungen zählt, wenn Ihre Benutzer direkt oder über andere Kanäle konvertieren. Sie werden in Google Analytics undGoogle Adsgemeldet (wennGoogle Adsfeststellt, dass die Konvertierung durch ihren Anzeigenklick verursacht wurde).
Hinweis

Wenn Sie immer noch Fragen zu Abweichungen haben, finden Sie hier eine Checkliste der Dinge, die Sie überprüfen müssen:

  • Das automatische UTM-Tagging für die URL-Nachverfolgung funktioniert ordnungsgemäß.
  • Die gleiche Anzahl von Konvertierungszielen wird erstellt, und die Zielkriterien sind in Microsoft Advertisingund Google Ads/Google Analytics identisch.
  • Microsoft Advertising und Google Ads/Google Analytics-Tag, die dem Konvertierungsziel zugeordnet sind, werden denselben Seiten Ihrer Website hinzugefügt.
  • Die Einstellungen für das Konvertierungsfenster und die Zählung (Eindeutig im Vergleich zu Alle) sind identisch.
  • Die Zeitzone für die Berichterstellung ist identisch.
Wenn Sie sich weiterhin an den Support wenden möchten, benötigen Sie die folgenden Informationen:
  • Der Tagname und die Websiteseiten, auf denen Sie die Tags für die Konvertierungsziele platzieren, die Sie vergleichen.
  • Der Zielname und die Kriterien für die Konvertierungsziele, die Sie vergleichen.
  • Die Spaltennamen für die Daten, die Sie vergleichen, und wo sich diese Informationen im Produkt befinden.
  • Der Berichtsname für die Berichte, die Sie vergleichen.
  • Ein Screenshot der Zieleinstellung aus Google Ads/Google Analytics.

See more videos...