Häufig gestellte Fragen: Erweiterte Textanzeigen

Mit erweiterten Textanzeigen können Sie zusätzliche Inhalte bereitstellen, damit Ihre Anzeigen mehr Aufmerksamkeit erregen und nützlichen Inhalt bereitstellen.

Was sind erweiterte Textanzeigen?

Erweiterte Textanzeigen sind ein neues, für Mobilgeräte optimiertes Anzeigenformat, mit dem Sie längere Anzeigentexte erstellen und den Text Ihrer Anzeige optimieren können, um potenzielle Kunden besser ansprechen zu können, bevor diese auf Ihre Anzeigen klicken. Erweiterte Textanzeigen können problemlos auf Mobilgeräten, Tablets und Desktop-Geräten genutzt werden, sodass Sie überzeugende Handlungsaufrufe für Verbraucher erstellen und mehr Abschlüsse für Ihr Unternehmen erzielen können.

Hier finden Sie einen Vergleich zwischen erweiterten Textanzeigen und Standardtextanzeigen:

Anzeigenteil Standardtextanzeigen Erweiterte Textanzeigen
Anzeigentitel 25 Zeichen 90 Zeichen: Unterstützt drei Überschriften mit jeweils 30 Zeichen, getrennt durch ein Leerzeichen, einen vertikalen Balken und ein Leerzeichen („ | “).
Anzeigentext 71 Zeichen 180 Zeichen: Unterstützt zwei Beschreibungen mit jeweils 90 Zeichen.
Anzeige-URL 35 Zeichen, manuell eingegeben und möglicherweise fehlerhaft Domäne und Unterdomäne, die automatisch aus Ihrer endgültigen URL (unter Beibehaltung der Großschreibung) sowie zwei anpassbaren URL-Pfaden generiert werden.

Wie richte ich erweiterte Textanzeigen ein?

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigen & Erweiterungen > Anzeigen.
  2. Wählen Sie Anzeige erstellen.
  3. Wählen Sie die Anzeigengruppe aus, für die Sie eine Anzeige erstellen möchten.
  4. Wählen Sie unter Anzeigentyp die Option Erweiterte Textanzeige aus.
  5. Geben Sie die URL der Angebotsseite in das Feld Endgültige URL ein.

    Hinweis: Ihre endgültige URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“), Suffix (z. B. „.com“) und Vorlagen für die Nachverfolgung – dürfen nicht länger als 2.048 Zeichen sein. Die Domäne der endgültigen URL (alles in Ihrer endgültigen URL vor dem ersten Schrägstrich oder der Vorlage für die Nachverfolgung) darf jedoch nicht länger als 67 Zeichen sein.

  6. Geben Sie den Titel ein. Sie können drei Teile des Anzeigentitels eingeben, jeweils mit bis zu 30 Zeichen. Der dritte Titel ist optional.
  7. Geben Sie den Anzeigentext ein. Die Beschreibung des Anzeigentextes kann zwei Teile enthalten, jeweils mit bis zu 90 Zeichen. Die zweite Beschreibung des Anzeigentextes ist optional.
  8. Geben Sie ggf. die mobile URL ein.
  9. Wählen Sie das Dropdownmenü URL-Optionen für Anzeigen aus, es sei denn, Sie möchten die Standardoptionen verwenden.
  10. Wählen Sie Speichern aus.

Welche Zeichenlimits gelten für erweiterte Textanzeigen?

Text-Feld Zeichenlimit
Endgültige URL 2048 Zeichen, einschließlich Präfix (z. B. „www.“), Suffix (z. B. „.com“) und Vorlagen für die Nachverfolgung
Titel Je 30 Zeichen, bis zu drei Anzeigentitel
Anzeigentext Je 90 Zeichen, bis zu zwei Anzeigenbeschreibungen
Pfade Je 15 Zeichen

Hinweis: Die Domäne Ihrer endgültigen URL (alles in Ihrer endgültigen URL vor dem ersten Schrägstrich oder der Vorlage für die Nachverfolgung) und Pfade dürfen insgesamt nicht länger als 67 Zeichen sein.

Hinweis: Berücksichtigen Sie, dass die Gesamtlänge des potenziellen dynamischen Textes Param1, Param2, Param3 und DKIs enthält. Möglicherweise passen Anzeigentitel, Anzeigentext und URLs bei der Erstellung in das Zeichenlimit, werden jedoch zu lang, wenn dynamischer Text angewendet wird. In solchen Fällen gelten bei der Prüfung der Gesamtlänge maximal 90 Zeichen für den Titel, 67 Zeichen für die Anzeige-URL und 180 Zeichen für den Anzeigentext (ohne Trennzeichen). Alternativ wird je nach den voraussichtlichen Antworten und gerätespezifischen Längenbeschränkungen sowie anderen Faktoren der Standardtext verwendet.

Wichtig

Zeichen mit doppelter Breite, wie z. B. chinesische Zeichen, werden als zwei Zeichen gezählt.

Sind aktualisierte URLs für die Verwendung von erweiterten Textanzeigen erforderlich?

Aktualisierte URLs sind jetzt für alle Kunden weltweit verfügbar, es ist jedoch nicht erforderlich, Ihre vorhandenen URLs zu migrieren, um erweiterte Textanzeigen zu nutzen. Dies umfasst auch URLs für standardmäßige Textanzeigen, URLs für Keyword-Ziele und URLs für Sitelinks-Erweiterungen. Sie können Standardtextanzeigen weiterhin mithilfe von Ziel-URLs verwalten und optimieren und neue erweiterte Textanzeigen mit endgültigen URLs einrichten. Wir empfehlen das Einrichten einer Vorlage für die Nachverfolgung auf Kontoebene, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Anzeigenklicks ordnungsgemäß nachverfolgen und melden können.

Weitere Informationen zu aktualisierten URLs

Kann ich nur meine erweiterten Textanzeigen aus Google Ads importieren?

Ja, wenn Sie nur erweiterte Textanzeigen aus Google Ads importieren möchten, ist der Microsoft Advertising Editor das richtige Tool. In Microsoft Advertising Editor haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Importieren aus Google Ads, um alle Google Ads-Änderungen lokal zu übernehmen.
  2. Rückgängigmachen aller Änderungen mit Ausnahme der Änderungen im Zusammenhang mit erweiterten Textanzeigen.
  3. Nur Veröffentlichen der Änderungen an erweiterten Textanzeigen.

Kann ich {param1}, {param2} und {param3} für die Nachverfolgung von Keywords in erweiterten Textanzeigen verwenden?

Ja, Sie können {param} einer Domäne im Feld für die endgültige URL hinzufügen, Sie können jedoch nicht nur {param} als endgültige URL verwenden. Mit anderen Worten ist im Feld für die endgültige URL „contoso.com/{param1}“ zulässig, nur „{param1}“ jedoch nicht. {param1}, {param2} und {param3} sind in Anzeigentiteln und Beschreibungen auch weiterhin zulässig.

Können erweiterte Textanzeigen mit allen vorhandenen Anzeigenerweiterungen verwendet werden?

Ja, alle Anzeigenerweiterungen und automatisierten Erweiterungen funktionieren weiterhin erwartungsgemäß. Wir empfehlen die Einrichtung von erweiterten Textanzeigen in denselben Kampagnen und Anzeigengruppen wie Ihre vorhandenen Standardtextanzeigen, sodass Sie Ihre vorhandenen Anzeigenerweiterungen verwenden können. Weitere Informationen zu Anzeigenerweiterungen

Welcher Teil meiner Domäne wird aus der endgültigen URL automatisch generiert?

Microsoft Advertising verwendet automatisch die Domäne der URL, die eingegeben wird, einschließlich ihrer Unterdomänen. Beispiele finden Sie in der Tabelle unten.

Vom Inserenten eingegebene endgültige URL Microsoft Advertising führt zur Anzeige von
http://contoso.com/contact.html contoso.com
http://www.contoso.com/contact.html www.contoso.com
http://ContosoStore.com/contact.html ContosoStore.com
http://www.ContosoStore.com/contact.html www.ContosoStore.com
http://Store.Contoso.com/contact.html Store.Contoso.com
Hinweis

Die Domäne Ihrer endgültigen URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“) und Suffix (z. B. „.com“) – darf nicht länger als 67 Zeichen sein.

Wie behandelt Microsoft Advertising die Groß-/Kleinschreibung bei Anzeigen-URLs?

Microsoft Advertising behält die Groß-/Kleinschreibung bei, die Sie in der endgültigen URL eingeben. Beispiele finden Sie in der Tabelle unten.

Vom Inserenten eingegebene endgültige URL Microsoft Advertising führt zur Anzeige von
http://contoso.com/contact.html contoso.com
http://www.contoso.com/contact.html www.contoso.com
http://ContosoStore.com/contact.html ContosoStore.com
http://www.ContosoStore.com/contact.html www.ContosoStore.com
http://Store.Contoso.com/contact.html Store.Contoso.com
Hinweis

Die Domäne Ihrer endgültigen URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“) und Suffix (z. B. „.com“) – darf nicht länger als 67 Zeichen sein.

Wie werden Anzeige-URL-Domänen für erweiterte Textanzeigen in Microsoft Advertising automatisch generiert?

Vom Inserenten eingegebene endgültige URL Microsoft Advertising führt zur Anzeige von
http://contoso.com/contact.html contoso.com
http://www.contoso.com/contact.html www.contoso.com
http://ContosoStore.com/contact.html ContosoStore.com
http://www.ContosoStore.com/contact.html www.ContosoStore.com
http://Store.Contoso.com/contact.html Store.Contoso.com
Hinweis

Die Domäne Ihrer endgültigen URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“) und Suffix (z. B. „.com“) – darf nicht länger als 67 Zeichen sein.

Welche Berichte enthalten Spalten für Anzeigentitel 1, Anzeigentitel 2 und Anzeigentitel 3 für erweiterte Textanzeigen?

Im Bericht zur Anzeigen-Performance sind diese Spalten standardmäßig enthalten. Sie sind auch in den Berichten zu Anzeigen mit dynamischem Text und zu Anzeigenerweiterungen nach Anzeige verfügbar.

See more videos...