Was sind Abschlussziele und Zieltypen?

Erfahren Sie mehr zu den fünf Typen von Abschlusszielen, die Sie zum Nachverfolgen verschiedener Arten von Abschlüssen erstellen können.

Mit Abschlusszielen können Sie angeben, welche von UET erfassten Aktionen als Abschlüsse gezählt werden. Es werden jedoch nicht alle Aktionen gleichermaßen erstellt. Möglicherweise schätzen Sie eine Untergruppe von Aktionen für eine erfolgreiche Werbekampagne als besonders wichtig ein. Dazu kann der Kauf, das Ausfüllen eines Lead-Formulars oder das Ansehen eines Videos zählen. Hier können Abschlussziele hilfreich sein.

Einer der größten Wertbeiträge der Abschlussverfolgung mit UET besteht darin, dass Sie mit dem UET-Tag auf Ihrer Website mehrere Arten von Abschlüssen nachverfolgen können. Nachdem der Verfolgungscode des UET-Tags Ihrer Website hinzugefügt wurde, kann Microsoft Advertising Seitenbesuche und alle benutzerdefinierten Ereignisse (z. B. das Herunterladen eines Dokuments, das Registrieren für einen Newsletter usw.) protokollieren.

Hinweise
  • Für jeden Abschlusstyp sind verschiedene Abschlusszieltypen verfügbar.
  • Nicht alle Zieltypen sind für alle Zielkategorien verfügbar.

Es gibt folgende Arten von Abschlusszielen:

Website-Abschlüsse
Ziel-URLexpando image

Zählt Besuche der Benutzer auf bestimmten Webseiten als Abschlüsse.

Beispiele: Seite mit der Kaufbestätigung nach einem Einkauf, Seite mit der Danksagung nach der Generierung eines Leads.

Für dieses Ziel anzugebende Werte: Eingabezeichenfolge und die Bedingung, die beim Zuordnung der Webseiten-URL zur Zeichenfolge verwendet werden soll. Die Bedingungen lauten wie folgt:

  • Gleich: In diesem Fall muss die Eingabezeichenfolge exakt mit der URL übereinstimmen, für die das UET-Ereignis ausgelöst wird. „http(s)“ und „www“ werden jedoch ignoriert (der Rest der Zeichenfolge muss übereinstimmen). Wenn Sie beispielsweise die Eingabezeichenfolge „contoso.com“ angeben und die URL „http://www.contoso.com“ oder „https://www.contoso.com“ lautet, stuft Microsoft Advertising dies als Treffer ein. Gleiches gilt für den umgekehrten Fall.
  • Beginnt mit: Hierbei werden identische Zeichen vom Anfang der Zeichenfolge bis zum letzten Zeichen (einschließlich) der Eingabezeichenfolge abgeglichen. „http(s)“ und „www“ werden jedoch ignoriert (der Rest der Zeichenfolge muss übereinstimmen). Nutzen Sie diese Option, wenn Ihre Seiten-URLs in der Regel nicht variieren, wenn sie jedoch zusätzliche Parameter am Ende enthalten, die Sie ausschließen möchten. Wenn Sie beispielsweise die Eingabezeichenfolge „contoso“ angeben und die URL „http://www.contoso.com“ oder „https://www.contoso.com“ lautet, stuft Microsoft Advertising dies als Treffer ein. Gleiches gilt für den umgekehrten Fall.
  • enthält: Bei Verwendung dieses Operators überprüft Microsoft Advertising, ob die Eingabezeichenfolge an einer beliebigen Position in der URL enthalten ist, die vom UET-Tag gemeldet wird.
  • Regulärer Ausdruck: Ein regulärer Ausdruck verwendet Sonderzeichen, um Platzhalter und flexible Übereinstimmungen zu ermöglichen. Dies ist hilfreich, wenn der Stamm, nachfolgende Parameter oder beides in den URLs für dieselbe Webseite variieren können. Diese Option ist optimal, wenn Ihnen das Erstellen regulärer Ausdrücke, die mit Ihren URLs übereinstimmen, bekannt ist. Dieses weiterführende Thema enthält einige Beispiele zur Verwendung von regulären Ausdrücken beim Erstellen von Zielen des Typs „Ziel-URL“.
Ereignisexpando image

Zählt jede Durchführung einer bestimmten Aktion als Abschluss, wie das Abonnieren eines Newsletters oder das Herunterladen eines Dokuments.

Beispiele: Das Herunterladen eines Dokuments, das Ansehen eines Videos, das Registrieren für einen Newsletter.

Für dieses Ziel anzugebende Werte: Sie müssen in Microsoft Advertising Werte für mindestens einen der folgenden benutzerdefinierten Parameter angeben, wenn benutzerdefinierte Ereignisse auftreten, und Sie müssen Ziele vom Typ „Benutzerdefiniertes Ereignis“ erstellen, in denen angegeben wird, bei welchen Werten für diese benutzerdefinierten Parameter ein benutzerdefiniertes Ereignis als Abschluss gezählt wird:

  • Ereignisaktion: Der Typ von Benutzerinteraktion, den Sie nachverfolgen möchten. Beispiel: Wiedergabe oder Pause.
  • Ereigniskategorie: Die Kategorie des Ereignisses, das Sie nachverfolgen möchten. Beispiel: „Video“.
  • Ereignisbezeichnung: Der Name des Elements, das die Aktion verursacht hat. Beispiel: „Trailer“ oder „HinterDenKulissen“.
  • Ereigniswert: Ein diesem Ereignis zugeordneter numerischer Wert. Beispielsweise die Länge des wiedergegebenen Videos.
Hinweis

Zur Einrichtung müssen Sie den Verfolgungscode Ihres UET-Tags anpassen, um die Werte für mindestens einen Parameter für benutzerdefinierte Ereignisse zu melden. Außerdem müssen Sie in Microsoft Advertising Abschlussziele erstellen, mit denen diese Ereignisse nachverfolgt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von benutzerdefinierten Ereignissen mit UET.

Durationexpando image

Zählt jeden Besuch auf einer Website als Abschluss, wenn dieser länger als eine bestimmte Zeit gedauert hat.

Beispiel: 10 Minuten oder mehr, die das Lesen eines Blogs oder Spielen eines Spiels auf der Webseite gedauert hat.

Für dieses Ziel anzugebender Wert: Die Zeit, die ein Benutzer mindestens auf der Website verbringen muss, damit ein Abschluss gezählt wird, durch Angabe eines Werts (zwischen 1 Sekunde und 23 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden).

Angezeigte Seiten pro Besuchexpando image

Zählt jeden Besuch auf mehr als einer angegebenen Anzahl von Seiten auf Ihrer Website als Abschluss.

Beispiel: 5 angezeigte Seiten auf einer Support-Website oder in einem Produktkatalog.

Für dieses Ziel anzugebender Wert: Die Mindestanzahl von Seiten, die ein Benutzer in einer einzelnen Sitzung besuchen muss, damit die Aktion als Abschluss gezählt wird. Dies kann eine beliebige Zahl zwischen 0 und 9.999.999 sein.

Produktexpando image
Hinweis

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.

Jeder Kauf eines Produkts, der durch Klicken auf eine Anzeige erfolgt, wird gezählt.

Beispiel: Ein Klick auf eine Anzeige führt zum Online-Kauf eines bestimmten Produkts.

Für diesen Typ von Abschlussziel sind keine benutzerdefinierten Werte erforderlich.

Abschlüsse durch Installation einer mobilen App
Installation einer mobilen Appexpando image

Zählt jede Installation Ihrer App durch Benutzer als Abschluss. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von Installationen mobiler App als Abschlüsse.

Beispiel: Installation Ihrer App auf Android-Geräten.

Zur Nachverfolgung wählen Sie die App-Plattform aus, und geben Sie einen Wert für App-ID/Paketname ein.

  • Windows Store

    Hier finden Sie die App-ID bzw. den Paketnamen: http://apps.microsoft.com/windows/en-us/app/example-app-name/12345678-9abc-1234-1234-1234567890ab

  • Windows Phone Store

    Hier finden Sie die App-ID bzw. den Paketnamen: http://www.windowsphone.com/en-us/store/app/example-app-name/12345678-9abc-1234-1234-1234567890ab)

  • Google Play

    Hier finden Sie die App-ID bzw. den Paketnamen: http://play.google.com/store/apps/details?id=com.example.appname

  • Apple App Store

    Hier finden Sie die App-ID bzw. den Paketnamen: http://itunes.apple.com/us/app/example-app-name/id#########

Offlineabschlüsse
Offlineabschlüsseexpando image

Verfolgen Sie nach, wann Ihre Anzeige zu einem Abschluss außerhalb Ihrer Website führt. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von Offlineabschlüssen.

Beispiel: Eine Suchanzeige führt zu einem Kauf per Telefon.

Für diesen Typ von Abschlussziel sind keine benutzerdefinierten Werte erforderlich.

Besuche im Shopexpando image
Hinweis

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.

Jeder Besuch eines Benutzers im Shop wird als Abschluss gezählt.

Beispiel: Eine Suchanzeige führt zu einem Besuch im Shop.

Für diesen Typ von Abschlussziel sind keine benutzerdefinierten Werte erforderlich.

Transaktionen im Shopexpando image
Hinweis

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.

Jede Transaktion in Ihrem Shop wird gezählt.

Beispiel: Eine Suchanzeige führt zu einem Kauf im Shop.

Für diesen Typ von Abschlussziel sind keine benutzerdefinierten Werte erforderlich.


Nächste Schritte

See more videos...