App-Erweiterungen: Bewerben und Verknüpfen mit Ihren Apps

App-Erweiterungen sind zusätzliche Elemente, mit denen in Ihrer Anzeige auf PCs, Tablets und Smartphones für Ihre App geworben wird.

App-Erweiterungen sind zusätzliche Elemente Ihrer Anzeige, mit denen auf PCs, Tablets und Smartphones für Ihre App geworben wird. Hier sind einige der Hauptvorteile für die Verwendung von App-Erweiterungen:

  • Das Hinzufügen einer App-Erweiterung zu Ihrer Anzeige ist kostenlos, und Sie müssen nur bezahlen, wenn auf den Link Ihrer App-Erweiterung geklickt wird.
  • Die Werbung für App-Installationen in Ihrer Anzeige führt dazu, dass Ihre App öfter heruntergeladen und verwendet wird. Außerdem erhalten Sie dadurch mehr Website-Besuche.
  • Klicks und App-Installationen können als Abschlüsse auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene nachverfolgt werden.

Mit App-Erweiterungen werden das Gerät und Betriebssystem des Kunden automatisch erkannt, und der Benutzer wird direkt zum entsprechenden App Store weitergeleitet.

App-Erweiterung

Möglichkeit zum Einrichten in: Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, dem Vereinigten Königreich und den USA

Funktioniert mit: Datenverkehr auf Bing Mobile und Bing Tablets in allen Märkten. Datenverkehr auf Yahoo Tablets in den USA Unterstützt werden iOS, Android, Windows und Windows Phone. Zu den App-Stores zählen iTunes, Google Play, Windows Phone Store und Windows Store.

Vergleich von App-Erweiterungen und Anzeigen zur App-Installation

Eine App-Erweiterung ähnelt einer Anzeige zur App-Installation. Beide nutzen Messungs-URLs von Drittanbietern, um Abschlussziele nachzuverfolgen. Beide enthalten App-Symbole und leiten Benutzer an den App-Store für das verwendete Gerät. Im Folgenden werden einige Hauptunterschiede beschrieben:

Feature Anzeigen zur App-Installation App-Erweiterungen
Endgültige URL Keine Anzeige-URL: Alle Klicks führen zum entsprechenden App Store. Paare mit Suchanzeigen; Schaltung erfolgt gemäß den Einstellungen der Anzeigenerweiterung.
Nachverfolgung Verwendet eine URL für die Messung und eine optionale Vorlage für die Nachverfolgung von Drittanbietern. Sie können URL-Suffixe und benutzerdefinierte Parameter für die erweiterte Nachverfolgung hinzufügen. Verwendet eine URL für die Messung und eine optionale Vorlage für die Nachverfolgung von Drittanbietern
Erweiterungen Wird nicht zusammen mit Anzeigenerweiterungen eingeblendet Maximal eine App-Erweiterung kann Konten, Kampagnen oder Anzeigengruppen zugeordnet werden, die andere Anzeigenerweiterungstypen verwenden
Handlungsaufruf Schaltfläche Installieren standardmäßig für alle Geräte enthalten Anpassbare Aktionsschaltfläche auf dem Desktop
Position An einer beliebigen Stelle der Suchergebnisse Hauptbereich und Seitenleiste
Unterstützte Geräte iOS- und Android-Mobiltelefone Die meisten Smartphones und Tablets
Anfallende Gebühren Wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt Wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt

Informationen zu App-Erweiterungen

Wenn Sie eine App-Erweiterung erstellen, sollten Sie die folgenden grundlegenden Informationen zur Hand haben: Betriebssystem des Mobilgeräts, App-ID/Paketname, Linktext und Link-URL.

Überlegen Sie sich, ob App-Installationen als Abschlussziel gemeldet werden sollen. In diesem Fall sollten Sie sich bei einem Microsoft Advertising-zertifizierten Partner registrieren, damit App-Installationen im Microsoft Advertising-Bericht als Abschlüsse angezeigt werden. Informieren Sie sich über die Nachverfolgung der Installation von mobilen Apps als Abschlüsse, damit Sie diese Ziele korrekt einrichten können.

Mehrere Faktoren bestimmen, ob Ihre Anzeige ausschließlich auf Mobilgeräten geschaltet wird, wie die Gerätepräferenzen Ihrer Anzeigengruppe und ob die Anzeigengruppe noch andere Anzeigen enthält. App-Erweiterungen werden auf Mobilgeräten und Tablets eingeblendet. Wenn Sie jedoch das Schalten auf Mobilgeräten bevorzugen, wählen Sie die Option Mobilgeräte bevorzugen. Wenn Sie diese Einstellung auswählen, bedeutet dies nicht, dass Ihre Anzeigen von Tablets ausgeschlossen werden.

Ihre App-ID kann in der URL der App im entsprechenden App-Store gefunden werden.

  • Windows Store
    http://apps.microsoft.com/windows/en-us/app/example-app-name/12345678-9abc-1234-1234-1234567890ab
  • Windows Phone Store
    http://www.windowsphone.com/en-us/store/app/example-app-name/12345678-9abc-1234-1234-1234567890ab)
  • Google Play
    http://play.google.com/store/apps/details?id=com.example.appname
  • Apple App Store
    http://itunes.apple.com/us/app/example-app-name/id#########

Erste Schritte mit App-Erweiterungen

Sie können selbst eine App-Erweiterung erstellen oder eine aus Ihrem Google Ads-Konto importieren.

Erstellen einer App-Erweiterung

  1. Wählen Sie im reduzierbaren Menü links Alle Kampagnen > Anzeigen & Erweiterungen > Erweiterungen.
  2. Wählen Sie Konto aus, um die Erweiterung Ihrem Konto zuzuweisen.
    Hinweis: Sie können Erweiterungen später bei Bedarf Kampagnen und Anzeigengruppen zuordnen.
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste App-Erweiterungen aus.
  4. Wählen Sie Erstellen > Erstellen einer neuen App-Erweiterung aus.
  5. Geben Sie die Erweiterungsdetails im Bereich Neue App-Erweiterung hinzufügen ein.
  6. Wählen Sie Speichern aus. Die neue Erweiterung wird hinzugefügt und in der Liste Ausgewählte App-Erweiterungen angezeigt.
  7. Wählen Sie auf der Hauptseite die Option Speichern aus, um den Vorgang abzuschließen, mit dem die Erweiterung Ihrem Konto hinzugefügt wird.

Auf der Seite Anzeigenerweiterungen finden Sie die folgenden Anleitungen:

  • Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Anzeigenerweiterungen
  • Zuweisen von Anzeigenerweiterungen zu einem Konto, einer Kampagne oder einer Anzeigengruppe

Importieren einer App-Erweiterung aus Ihrem Google Ads-Konto

Informationen zum Importieren von App-Erweiterungen aus Ihrem Google Ads-Konto finden Sie unter Importieren von Kampagnen direkt aus Google Ads, und wechseln Sie zum Abschnitt „Erweiterter Import“.

See more videos...