Erstellen von benutzerdefinierten Spalten für die gewünschten Daten

Sie können benutzerdefinierte Spalten erstellen, um Ihre Daten in Tabellen und Berichten nach Bedarf darzustellen.

Wenn Sie mit den Microsoft Advertising-Berichtskennzahlen benutzerdefinierte Berechnungen durchführen, können Sie mithilfe von benutzerdefinierten Spalten Zeit sparen. Wenn Sie eine eigene Formel als benutzerdefinierte Spalte hinzufügen, müssen Sie die Kennzahlen für die Performance Ihrer Kampagne nicht mehr manuell berechnen.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für benutzerdefinierte Spalten, die Sie einrichten können:

  • „Desktop-Klicks“ = Klicks: Computer
  • „Kosten pro Umsatz“ = Kosten ÷ Umsatz
  • „Abschlüsse pro Dollar“ = Abschlüsse ÷ Kosten
  • „Brutto-Gewinnspanne“ = (Umsatz - Kosten) ÷ Umsatz

Außerdem können Sie beispielsweise analysieren, in welchem Verhältnis Umsatz oder Abschlüsse zur durchschnittlichen Position Ihrer Anzeige stehen oder wie die Anzahl der Telefonanrufe variiert, je nachdem, ob Kunden Computer oder Mobilgeräte verwenden. Mithilfe von benutzerdefinierten Spalten können Sie aussagekräftige Daten erstellen, darstellen und in Ihren Tabellen und Berichten verwenden.

Sie können Performance-Kennzahlen für Ihre benutzerdefinierte Spalte mit optionalen Funktionen zum Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren anzeigen.

Erstellen einer benutzerdefinierten Spalte

Nachdem Sie benutzerdefinierte Spalten erstellt haben, können Sie sie wie jede andere Spalte auch zu einer Tabelle hinzufügen. Einzelheiten finden Sie unter Anpassen der in der Tabelle enthaltenen Daten.

Benutzerdefinierte Spalten sind verfügbar auf den Seiten Kontozusammenfassung, Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Erweiterungen sowie Keywords.
  1. Wählen Sie die Seite aus, der Sie Spalten hinzufügen möchten. Beispiele sind Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords.
  2. Wählen Sie oberhalb der Tabelle Spalten > Spalten ändern > Benutzerdefinierte Spalten > + Spalte.
  3. Geben Sie den Namen der Spalte und wahlweise eine Beschreibung ein.
  4. Wählen Sie Performance-Kennzahlen für Ihre benutzerdefinierte Formel aus. Sie können Funktionen zum Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren verwenden.
  5. Geben Sie an, wie Sie die Daten segmentieren möchten. Beispiel: Gerätetyp, Netzwerk, Top im Vgl. zu anderen. Wenn Sie ein Verhältnis der Elemente anzeigen möchten, wählen Sie die Kennzahl gefolgt vom Segment, aber ohne mathematische Funktion.
  6. Wählen Sie aus, ob die Spaltenwerte als Zahlen, Prozentwerte oder als Währung formatiert werden sollen.
  7. Wählen Sie Speichern aus.
  8. Unter Ausgewählte Spalten können Sie die Spalten ziehen und in der gewünschten Reihenfolge ablegen. Wählen Sie dann Anwenden aus.

Sie können beliebig viele benutzerdefinierte Spalten erstellen. Die benutzerdefinierten Spalten können Sie in allen anderen Seitentabellen in Ihrem Konto wiederverwenden, mit Ausnahme der Seite Kontozusammenfassung. Ebenso können benutzerdefinierte Spalten, die Sie auf der Seite Kontozusammenfassung hinzufügen, nicht auf anderen Seiten verwendet werden.

See more videos...