Erstellen einer Feeddatei

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine Feeddatei mit einem Tabellenkalkulationsprogramm erstellen.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Feeddatei mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms erstellen. Wenn Sie einen Text-Editor verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die erforderlichen Attribute verwenden. Sie können sich auch ein kurzes Beispiel für eine Feeddatei ansehen.

Hinweis

Bei Ihrer Datei muss es sich um eine Nur-Text-Datei mit Tabstopptrennzeichen und einer der folgenden Erweiterungen handeln: TXT, ZIP, GZ, GZIP, TAR.GZ, TGZ. Wir unterstützen XML-Dateien nur, wenn es sich um eine vorhandene XML-Datei im Google-Format handelt.

  1. Öffnen Sie Microsoft Excel oder ein anderes Tabellenkalkulationsprogramm.
  2. Erstellen Sie in der ersten Zeile eine Kopfzeile, in der die Attributnamen zur Beschreibung der Produkte eingegeben werden.
    Stellen Sie sicher, dass sich jedes Attribut in einer eigenen Spalte befindet und Sie alle erforderlichen Attribute einbezogen haben.
  3. Geben Sie in den Zeilen unter der Kopfzeile die Informationen zum Produktangebot ein. Verwenden Sie für jedes Produkt eine eigene Zeile.
    Die Attributwerte jedes Artikels müssen in der gleichen Spalte wie der entsprechende Attributname in der Kopfzeile aufgeführt werden. Das heißt, die Produkt-ID muss in der Spalte mit dem Kopfzeilenattribut „id“ stehen.
  4. Speichern Sie die Tabelle als Excel-Datei mit Tabstopptrennzeichen. Wenn Sie Microsoft Excelverwenden, speichern Sie als Text (Tabulatoren-getrennt) (TXT).

Anforderungen an das Dateiformat

Hinweis

Hinweis: Wenn die folgenden Dateiformatanforderungen nicht erfüllt sind, wird Ihre Feeddatei nicht verarbeitet.

  • Bei der Datei muss es sich um eine Nur-Text-Datei mit Tabstopptrennzeichen und einer der folgenden Erweiterungen handeln: TXT, ZIP, GZ, GZIP, TAR.GZ oder TGZ. XML-Dateien werden ebenfalls akzeptiert (im Google-Format).
  • Der Dateiname darf keine Leerzeichen enthalten.
  • Dateinamen dürfen aus maximal 50 Zeichen bestehen.
  • Wenn Sie die Datei über FTP hochladen, muss der Name der TXT- oder XML-Datei dem in den Einstellungen eines Feeds angegebenen Dateinamen entsprechen.
    Wenn Sie ein komprimiertes Textformat verwenden, muss der Dateiname der komprimierten TXT-Datei im Archiv (ZIP, GZ, GZIP, TAR.GZ, TGZ) entsprechend lauten. In jeder archivierten Feeddatei muss sich eine einzelne komprimierte Datei befinden.
  • Die Datei muss mit einer einzelnen Kopfzeile beginnen.
  • Jedes Produktangebot muss sich in einer separaten Zeile der Datei befinden.
  • Die Textdateien dürfen kein HTML enthalten.
  • Am Zeilenende dürfen sich keine nachfolgenden Tabstopps befinden.
  • Innerhalb der Angebotsattribute dürfen keine Tabstopps oder Zeilenumbrüche vorhanden sein.
  • Sonderzeichen/ungültige Zeichen verursachen Verarbeitungsprobleme. Erfahren Sie als Nächtes mehr über in Feeddateien zulässige Symbole.

In Feeddateien zulässige Symbole

Im Folgenden sind die Symbole/Sonderzeichen und das Attribut aufgeführt, in dem sie akzeptiert werden.

Symbole Zulässige Verwendung
Punkt [.] Preise, URLs
Doppelpunkt [:]
Fragezeichen [?]
Schrägstrich [/]
Gleichheitszeichen [=]
URLs
Bindestrich [-] Angebotsbezeichner, bei denen dies gültig ist (z. B. ISBN, MPN)
Senkrechter Strich [|]
Komma [,]
Größer als [>]
Felder mit mehreren Werten (MerchantCategory, B_Category)
Prozent [%]
ASCII-Sonderzeichen
Redirect URL (ads_redirect)
Beliebiges Unicode-Symbol Marke, Titel, Beschreibung

See more videos...