Anzeigenrotation – Erläuterung

Im Folgenden wird erläutert, wie sich die Einstellung für die Anzeigenrotation darauf auswirkt, wie oft Anzeigen im Vergleich mit anderen Anzeigen der Anzeigengruppe eingeblendet werden.

Die Anzeigenrotation bestimmt, wie häufig Anzeigen in Microsoft Advertising eingeblendet werden, wenn eine Anzeigengruppe mehrere Anzeigen enthält. Da immer nur eine Anzeige Ihres Kontos eingeblendet werden kann, bestimmt die Einstellung für die Anzeigenrotation, wie die verfügbaren Anzeigen priorisiert werden.

Anzeigenrotation ist eine Anzeigengruppeneinstellung. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie diese ändern:

  1. Wählen Sie im Hauptmenü links die Option Alle Kampagnen aus.
  2. Wählen Sie im Seitenmenü die Option Anzeigengruppen aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle den Namen der Anzeigengruppe aus, die Sie bearbeiten möchten.
  4. Wählen Sie im Seitenmenü die Option Einstellungen aus.
  5. Wählen Sie unter Erweiterte Anzeigengruppeneinstellungen im Abschnitt Weitere Einstellungen die Option Anzeigenrotation aus.
  6. Die Rotation kann auf zwei verschiedene Arten festgelegt werden:
    1. Optimieren: Die Anzeigen werden auf Grundlage von Auktionsfaktoren priorisiert, wie beispielsweise Keyword, Suchbegriff, Gerät oder Standort. Dies ist die Standardeinstellung.
      • Microsoft Advertising räumt der Anzeige aus der Anzeigengruppe Priorität ein, bei der das Potenzial für eine gute Performance am größten erscheint. Anzeigen mit guter Performance werden häufiger eingeblendet, andere Anzeigen dagegen weniger häufig oder gar nicht.
    2. Anzeigen gleichmäßiger rotieren: Bei dieser Option erfolgt eine gleichmäßigere Rotation. Jede Anzeige hat demnach die gleichen Aussichten, als Reaktion auf die Suchabfrage eines Nutzers eingeblendet zu werden. Anzeigen, die eine niedrigere Anzeigenqualität aufweisen, haben eine niedrigere Priorität und werden deshalb möglicherweise weniger häufig, an einer niedrigeren Position oder gar nicht eingeblendet.
      • Diese Einstellung kann dazu führen, dass Anzeigen mit schlechter Performance genauso oft eingeblendet werden wie Anzeigen mit guter Performance.
      • Diese Einstellung wird außer Kraft gesetzt, wenn Sie eine Gebotsstrategie für das automatisierte Bieten verwenden, da diese Gebotsstrategien Anzeigen mit guter Performance priorisieren.
  7. Speichern Sie Ihre Änderungen.
Hinweis

Die Anzeigenrotation ist für Produktanzeigen nicht relevant.

See more videos...