Verstehen und Verwenden von Produktgruppen

Mit Produktgruppen wird angegeben, welche Produkte aus Ihrem Microsoft Merchant Center-Katalog in einer bestimmten Anzeigengruppe enthalten sein sollen.

Was sind Produktgruppen?

Nachdem Sie eine Shopping Campaign erstellt haben, erstellt Microsoft Advertising eine Standardanzeigengruppe. Innerhalb dieser Anzeigengruppe befindet sich eine einzelne Produktgruppe, die alle Produkte aus Ihrem Microsoft Merchant Center-Feed enthält. Anstatt auf Keywords wird auf diese Produktgruppe geboten, und für alle Produkte innerhalb dieser Produktgruppe wird dasselbe Gebot verwendet.

Hinweis

Zum Verständnis von Produktgruppen müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihnen Produktanzeigen und Shopping-Kampagnen bekannt sind.

Es empfiehlt sich, die einzelne Produktgruppe in mehrere kleinere Produktgruppen zu unterteilen, damit jede Produktgruppe ähnliche Produkte enthält. So können Sie besser steuern, welche Anzeigen wann eingeblendet werden. Mit Produktgruppen können Sie die Standardgruppe auf eine benutzerdefinierte Liste bestimmter Produkte eingrenzen und in bis zu 5 Ebenen für jede Produktgruppe unterteilen.

Attribute von Produktgruppenexpando image
Attribut Beschreibung Wichtige Informationen
Kategorie Vordefinierte Produktkategorie
Beispiel: Software > Computersoftware
Marke Hersteller, Marke oder Herausgeber des Artikels
Beispiel: Contoso
Anforderungen:
Alphanumerisch
Maximal 70 Zeichen
Maximal 10 Wörter
  • Geben Sie Ihren Shop-Namen nicht als Marke an, es sei denn, das Produkt wird von Ihnen hergestellt.
  • Nach dem erstmaligen Hochladen eines Artikels steht eine Überprüfung aus, bis die Marke erfolgreich gecrawlt worden ist. Bei einer Aktualisierung der Marke für einen vorhandenen Artikel wird der Status wieder auf „Überprüfung steht aus“ zurückgesetzt, bis ein erneutes Crawlen erfolgreich abgeschlossen wurde. Diese Überprüfung kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen.
Zustand Zustand des Artikels
Beispiel: neu
Anforderungen: Gültige Optionen: „Neu“, „Gebraucht“, „Erneuert“
  • Wenn keine Werte angegeben werden, wird der Zustand standardmäßig auf „Neu“ eingestellt.
  • Produkte mit dem Status „Neu“ sind ganz neu und wurden noch nie gebraucht, wobei die Originalverpackung noch nie geöffnet wurde.
  • Produkte mit dem Status „Erneuert“ wurden professionell aufbereitet, sind fehlerfrei und werden mit Gewährleistung geliefert. Die Originalverpackung kann, muss aber nicht vorhanden sein.
  • Produkte mit dem Status „Gebraucht“ sind weder „neu“ noch „erneuert“ und wurden bereits gebraucht, wobei die Originalverpackung geöffnet ist oder fehlt.
Artikel-ID Ein eindeutiger Bezeichner für den Artikel.
Beispiel: ISI1
Anforderungen: Maximal 50 Unicode-Zeichen
Empfohlen: nur ASCII-Zeichen: alphanumerische Zeichen, Unterstriche (_) und Bindestriche (-)
  • Die ID muss für jeden Artikel im Katalog und pro Markt eindeutig sein.
  • Falls Sie mehrere Feeds nutzen, müssen die IDs der Artikel in den unterschiedlichen Feeds dennoch eindeutig sein.
  • ASCII-Sonderzeichen sind zulässig (z. B. Sternchen (*), Komma (,), Schrägstrich (\), kaufmännisches Und-Zeichen (&).
  • Die ID stimmt mit der Produkt-ID des Händlers (MPID) überein.
Produkttyp Ihre Kategorie des Artikels
Beispiel: Start > Elektronik > DVD-Player
Anforderungen:
Alphanumerisch
Maximal 750 Zeichen
Trennzeichen: Größer-als-Zeichen [>]
Wenn Ihr Artikel in mehrere Kategorien fällt, können Sie mehr als einen Produkttyp haben.
Benutzerdefinierte Bezeichnung Wird zum Identifizieren von Produkten für Anzeigenkampagnen-Filter verwendet
Beispiel: Bestseller, hohe Rendite der Anzeigenkosten, Winter
Anforderungen:
Alphanumerisch
Maximal 200 Zeichen
Einzelwert
Bis zu 1.000 eindeutige Werte für jedes Attribut von benutzerdefinierten Bezeichnungen (bis zu 5.000 Bezeichnungen insgesamt)
  • Pro Angebot können maximal 5 Bezeichnungen verwendet werden.
  • Mithilfe von benutzerdefinierten Bezeichnungen können Sie einen Wert hinzufügen, wie beispielsweise Saisonartikel oder Sonderangebote.
Wie lassen sich Produktgruppen unterteilen?expando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Produktgruppen (oder im Hauptmenü links auf Alle Kampagnen und dann auf Produktgruppen).
  2. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, die die Produktgruppe enthält, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie neben der Produktgruppe auf das Pluszeichen (+).
  4. Wählen Sie eine Kategorie aus, um Ihre neue Produktgruppe einzugrenzen. Sie können pro Produktgruppe weiterhin bis zu 5 Ebenen hinzufügen.
Wie kann ich verschiedene Produktgruppen anzeigen?expando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Produktgruppen (oder im Hauptmenü links auf Alle Kampagnen und dann auf Produktgruppen).
  2. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, die die Produktgruppe und unterteilten Produktgruppen enthält, die Sie anzeigen möchten.
  3. Standardmäßig werden die Produktgruppen in der Tabelle in der Hierarchieansicht angezeigt. Sie können sich ansehen, wie die Produktgruppen organisiert sind, indem Sie auf den Pfeil neben der Produktgruppe klicken und dann die unterteilten Produktgruppen einblenden.

    Wenn Sie die Produktgruppen in der Listenansicht ansehen möchten, klicken Sie über der Tabelle auf das Listen-Symbol Listen-Symbol. In dieser Ansicht sehen Sie Ihre Produktgruppen in der Tabelle für ein ganzes Konto, eine ganze Kampagne oder eine ganze Anzeigengruppe.

    Wenn Sie mit der Maus auf eine Produktgruppe zeigen, werden alle darin enthaltenen Produkte angezeigt.
Wie kann ich Produktgruppen filtern?expando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Produktgruppen (oder im Hauptmenü links auf Alle Kampagnen und dann auf Produktgruppen).
  2. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, die die Produktgruppen enthält, die Sie filtern möchten.
  3. Klicken Sie auf Filter und dann auf Filter erstellen.
  4. Wählen Sie die Filteroptionen aus.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Filter speichern, und geben Sie dann den Namen in das Feld ein.
  6. Klicken Sie auf Anwenden.
  7. Zum Anwenden eines gespeicherten Filters wählen Sie auf der Seite Kampagnen eine beliebige Registerkarte aus, klicken Sie auf Filter, und wählen Sie dann unter Gespeicherte Filter anwenden die Filtergruppe aus, die Sie anwenden möchten.
Wie kann ich die Gebote für meine Produktgruppe per Massenbearbeitung ändern?expando image

Sie können Ihre Produktgruppen auf Ebene der Anzeigengruppe, der Kampagne oder des Kontos per Massenbearbeitung ändern.

  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Produktgruppen (oder im Hauptmenü links auf Alle Kampagnen und dann auf Produktgruppen).
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Produktgruppen, die Sie aktualisieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten und dann auf Gebote ändern.
  4. Erhöhen oder verringern Sie das Gebot prozentual, und legen Sie eine Option für das Höchst- oder Mindestgebot fest.
  5. (Optional) Klicken Sie auf Vorschau, um zu sehen, was sich ändern wird.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
Performance-Daten zu Produktgruppenexpando image
  • Strukturelle Änderungen an Produktgruppen werden sofort in der Tabelle angezeigt, beispielsweise wenn Produktgruppen aktualisiert oder gelöscht werden.
  • Nachdem strukturelle Änderungen vorgenommen wurden, müssen häufig die vorhandenen Performance-Daten an die neue Struktur angepasst werden. Nachdem die Daten neu verarbeitet wurden und auf dem neuesten Stand sind, wird die Warnmeldung oberhalb der Tabelle nicht mehr angezeigt.
Wichtige Informationenexpando image
  • Es gibt eine 1-zu-1-Beziehung zwischen Anzeigengruppen und Produktgruppen. Mit anderen Worten besitzt jede Anzeigengruppe eine Produktgruppe und umgekehrt.
  • Sie können Ihre Produktgruppen auf der Registerkarte Produktgruppe innerhalb jeder Anzeigengruppe anzeigen.
  • Wenn Sie Ihre Produktgruppe anzeigen und ein kleines Dreieck auf der linken Seite eines Artikels in der Spalte Produktgruppe angezeigt wird, wurde diese Zeile durch ein anderes Attribut weiter unterteilt. Klicken Sie auf das Dreieck, um diese Zeile zu erweitern, und zeigen Sie die weiter unterteilten Segmente an.
  • Denken Sie daran, Artikel, die nicht in der Produktgruppe enthalten sein sollen, auszuschließen.
  • Sie können eine Produktgruppe in Ihrem Katalogfeed auf bis zu 5 Ebenen unterteilen. Ein Beispiel: Bürobedarf > Büroinstrumente > Schreib- und Zeichnenutensilien > Stifte und Bleistifte > Stifte > Neu

See more videos...