Hinweis

Die Wartezeiten beim Support könnten länger als üblich sein. Wir möchten uns für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Erste Schritte mit Microsoft Advertising Editor

Lernen Sie die drei grundlegenden Schritte kennen, die bei jeder Nutzung des Microsoft Advertising Editor erforderlich sind: Herunterladen, Aktualisieren und Veröffentlichen von Kampagnendaten.

Der Einstieg mit dem Microsoft Advertising Editor ist einfach. Sie müssen den Microsoft Advertising Editor lediglich herunterladen, installieren und dann starten. Bei jeder Anmeldung werden folgende grundlegende Schritte abgeschlossen: Änderungen abrufen (oder Ihre Kontodaten herunterladen) von Microsoft Advertising, Änderungen an Ihren Kampagnen im Microsoft Advertising Editor vornehmen und dann Ihre Änderungen wieder in Microsoft Advertisingveröffentlichen (hochladen).

Abrufen der Konten aus Microsoft Advertising

Nach der Installation besteht der erste Schritt darin, Ihre Kampagnendaten aus Ihrem Microsoft Advertising-Konto abzurufen (oder herunterzuladen). Nachdem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort eingegeben haben, werden Sie aufgefordert, die Kampagnen auszuwählen, die Sie abrufen möchten. Für Agenturen mit mehreren Konten können Sie auswählen, dass nur bestimmte abgerufen werden sollen. Beachten Sie, dass das Abrufen der Daten einige Minuten Zeit in Anspruch nehmen kann, wenn Sie über mehrere Konten verfügen.

Verwenden Sie zum Abrufen der aktuellen Kampagnendaten aus Microsoft Advertising die Schaltfläche Änderungen abrufen in der Symbolleiste. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, können Sie die Daten wieder in Microsoft Advertisingveröffentlichen.

Folgende Schritte werden immer ausgeführt, wenn Sie sich beim Microsoft Advertising Editor anmelden: Abrufen Ihrer Konten, Ändern Ihrer Kampagnen und anschließendes Veröffentlichen.

Ändern von Kampagnen

Erste Schritte. Sie können entweder neue Kampagnen erstellen oder ganz einfach vorhandene Kampagnen aus Yahoo oder Google Ads importieren.

  • Wenn Sie neue Kampagnen erstellen möchten, wählen Sie in der Datenansicht die Option Kampagne hinzufügen. Für jede Kampagne müssen Sie zur Registerkarte Verwalten im linken Bereich wechseln, wo Sie auch Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords verwalten können.
  • Wenn Sie eine Kampagne importieren möchten, exportieren Sie die Daten zunächst in eine CSV-Datei. Wenn Sie beispielsweise Yahoo verwenden, exportieren Sie Ihre Kampagnen in eine Tabelle und speichern die Datei auf Ihrem Computer. Wählen Sie Import > Aus Datei importieren. Der Microsoft Advertising Editor führt Sie mit einem Assistenten durch den Import der Daten.
  • Für Google Ads können Sie die Kampagnendaten auch weiterhin aus einer CSV-Datei importieren. Doch alternativ können Sie die Daten auch importieren, indem Sie sich bei Ihrem Google Ads-Konto anmelden und den Microsoft Advertising Editor den Rest erledigen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren und Exportieren mit dem Microsoft Advertising Editor.

Ihre Kampagne verwalten. Der Microsoft Advertising Editor bietet zahlreiche Tools zur einfachen Verwaltung Ihrer Kampagnen.

  • Sie können jedes Element einzeln aktualisieren oder stattdessen mehrere Elemente auswählen, die dann auf einmal aktualisiert werden. Nehmen Sie Änderungen an ausgewählten Elementen vor, indem Sie die Felder im Bearbeitungsbereich aktualisieren.
  • Im linken Bereich können Sie durch Ihre Kampagnen navigieren oder bestimmte Komponenten, wie Anzeigengruppen, aufrufen.
  • Mit der Suchfunktion und Filtern können Sie die zu aktualisierenden Elemente schnell und einfach finden. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Suche und Filter.

Beispiel. Angenommen, Sie möchten dafür sorgen, dass Ihre Anzeigen stets relevant sind und dass sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse eingeblendet werden. Außerdem möchten Sie Ihre Gebote aktualisieren. Mit dem Microsoft Advertising Editor-Tool zur Gebotsschätzung können Sie einzelne Gebote oder mehrere Gebote gleichzeitig überprüfen.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Verwalten im linken Bereich die Optionen Keywords und Zielgruppen-Targeting > Keywords.
  2. Wählen Sie die Keywords aus, für die Sie Gebote abrufen möchten.
  3. Wählen Sie Gebot schätzen > Gebotsschätzungen abrufen, um die besten Gebote für die erste Seite, den Hauptbereich und die beste Position zu ermitteln.
  4. Wählen Sie Geschätztes Gebot für erste Seite anwenden, um den Gebotstyp festzulegen, der auf Ihre Keywords angewendet werden soll.

    Hinweis: Auf Grundlage von Studien, die Microsoft durchgeführt hat, empfehlen wir, einen Gebotsbetrag von mindestens 0,30 US-Dollar für Keywords festzulegen. Obwohl das Minimalgebot bei nur 0,05 USD liegt, ist dieser Wert in der Regel zu niedrig, um mit Geboten anderer Inserenten für das gleiche Keyword konkurrieren zu können. Als Ergebnis werden Ihre Anzeigen dann nicht geschaltet.

Synchronisieren des Kontos

Nachdem Sie Ihre Kampagnen aktualisiert haben, müssen Sie die Änderungen veröffentlichen und damit das Konto synchronisieren, sodass die neuen Kampagnen, Keywords und Gebote sofort ausgeführt werden. Vergessen Sie nicht, die Sprach- und Standorteinstellungen erneut zu überprüfen, da diese Einfluss darauf haben, wo Ihre Anzeigen geschaltet werden.

Zum Aktualisieren Ihres Kontos wählen Sie die Schaltfläche Veröffentlichen in der Symbolleiste. Das war schon alles!

Hinweis: Sie sollten Ihr Konto nach jeder Sitzung in Microsoft Advertising Editor.

See more videos...