Was sind Einblend-Abschlüsse?

Was sind Einblend-Abschlüsse?

Erfahren Sie, wie Sie Anzeigenaufrufe Ihrer Zielgruppe als Abschlüsse zählen können, selbst wenn die Kunden nicht auf die Anzeige geklickt haben.
Hinweise
  • Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.
  • Sie müssen die universelle Ereignisnachverfolgung (Universal Event Tracking, UET) einrichten, damit Sie diese Funktion verwenden können. Erfahren Sie mehr zu UET.

Wenn Kunden über Zielgruppenanzeigen auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam werden, sorgen Einblend-Abschlüsse dafür, dass der Abschluss dieser Anzeige zugeschrieben wird, auch wenn der Kunde nicht auf die Anzeige geklickt hat. Ein Aufruf einer Zielgruppenanzeige zählt im folgenden Fall als Abschluss:

  1. Ihre Zielgruppenanzeige wird auf einer Webseite eingeblendet, die von einem potenziellen Kunden besucht wird.
  2. Innerhalb eines von Ihnen festgelegten Zeitraums tätigt dieser Kunde auf Ihrer Website einen Kauf oder eine andere Abschlussaktion, ohne jedoch in der Zwischenzeit auf Ihre Anzeige zu klicken.

Wichtige Punkte

  • Wenn Kunden auf eine Ihrer Anzeigen in den Microsoft Advertising-Netzwerken klicken, werden sie automatisch von den Metriken für Einblend-Abschlüsse ausgeschlossen, um zu verhindern, dass sie doppelt gezählt werden.
  • Einblend-Abschlüsse werden für Anzeigen in Zielgruppenkampagnen und für Suchanzeigen im Microsoft Audience Network nachverfolgt.
  • Diese Performance-Kennzahl wird in der Spalte Einblend-Abschlüsse Ihrer Tabellen und Berichte angezeigt. Einblend-Abschlüsse werden dem letzten Aufruf zugeordnet und zum Zeitpunkt des Aufrufs erfasst.

Aufnehmen von Einblend-Abschlüssen in die Spalte „Alle Abschlüsse“

Standardmäßig werden Einblend-Abschlüsse wie alle anderen Abschlüsse gezählt und daher beim Wert in der Spalte Alle Abschlüsse in Ihren Tabellen und Berichten berücksichtigt. So ändern Sie diese Einstellung:

  1. Klicken Sie oben auf der Seite auf Kampagnen und dann im linken Bereich auf Gemeinsame Bibliothek und Optionen auf Kontoebene. (Stattdessen können Sie auch im Hauptmenü auf der linken Seite auf Alle Kampagnen und dann auf Einstellungen, Kontoeinstellungen klicken.)
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie für Einblend-Abschlüsse das Kontrollkästchen neben Durchsichtige Abschlüsse aus dem Zielgruppennetzwerk in den Spalten für „Alle Abschlüsse“ einschließen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis

Die Spalte Alle Abschlüsse ist noch nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar. Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen „Abschlüsse“ und „Alle Abschlüsse“.

Einstellen des Fensters für Einblend-Abschlüsse

Das Fenster für Einblend-Abschlüsse definiert den Zeitraum zwischen einem Aufruf und dem letzten Zeitpunkt, zu dem dieser Aufruf als Einblend-Abschluss gezählt werden soll.

Standardmäßig wird das Fenster für Einblend-Abschlüsse für alle UET-basierten Abschlussziele auf einen Tag eingestellt. Für neue Abschlussziele können Sie diese Einstellung auf der Seite Zieldetails ändern, wenn Sie das Abschlussziel erstellen. So ändern Sie diese Einstellung für vorhandene Abschlussziele

  1. Klicken Sie oben auf der Seite auf Kampagnen, und klicken Sie dann im linken Bereich auf Abschlussverfolgung und dann auf Abschlussziele (oder klicken Sie im globalen Menü oben auf der Seite auf Tools und dann auf Abschlussziele).
  2. Wählen Sie das Abschlussziel aus, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten > Ziel bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf Weiter, um zur Seite Zieldetails zu gelangen.
  5. Geben Sie für Durchsichtiges Abschlussfenster einen neuen Zeitraum ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

See more videos...