Informationen über benutzerdefinierte Zielgruppen

Informationen über benutzerdefinierte Zielgruppen

Erfahren Sie, wie Sie benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen, um wirksamere Benutzersegmente zu erhalten.
Wichtig

Benutzerdefinierte Zielgruppen sind in allen Microsoft Advertising-Märkten außer in der Europäischen Union, Norwegen und der Schweiz verfügbar.

Eine benutzerdefinierte Zielgruppe ist ein bestimmter Typ einer Remarketing-Liste, die Sie auf Grundlage Ihrer eigenen Kundendaten generieren, um wirksamere Benutzersegmente zu erstellen. Sie können benutzerdefinierte Zielgruppen in Verbindung mit einem unterstützten Anbieter der Datenverwaltungslösung verwenden. Zurzeit werden Adobe Audience Manager, Oracle Blukai und LiveRamp als Anbieter für Datenverwaltungslösungen unterstützt. Durch die Verbindung des Anbieters Ihrer Datenverwaltungslösung mit unserer Funktion für benutzerdefinierte Zielgruppen können Sie Ihre benutzerdefinierten Zielgruppen für das Remarketing in Microsoft Advertising importieren.

Über Ihren Anbieter der Datenverwaltungslösung können Sie Kundendaten nach Ihren Wünschen segmentieren. Ein Beispiel: Segmentieren Sie Kunden nach Einkäufen in der Vergangenheit, Lebensdauer, Dauer der Geschäftsbeziehung, Abonnententyp, Zeit seit dem letzten Kauf oder Kundenweiterleitungen.

Gründe für die Verwendung von benutzerdefinierten Zielgruppen

Es ist keine zusätzliche Datenverwaltung erforderlich. Für benutzerdefinierte Zielgruppen können Sie Ihre bereits vorhandenen Kundendaten verwenden.

Nur die richtige Zielgruppe. Sie können Ihre Auswertungen und Kundendaten verwenden, um wirkungsvollere Zielgruppensegmente zu erstellen.

Ähnlich wie Remarketing. Benutzerdefinierte Zielgruppen können Anzeigengruppen oder Kampagnen als Ziel und Gebot, nur als Gebot oder als Ausschluss zugeordnet werden.

Verwenden von benutzerdefinierten Zielgruppen

Wie kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen einrichten?expando image

Wenn Sie benutzerdefinierte Zielgruppen einsetzen möchten, müssen Sie zunächst über ein Konto bei einem unterstützten Anbieter für Datenverwaltungslösungen verfügen: Adobe Audience Manager, Oracle Blukai oder LiveRamp.

Verschiedene Anbieter haben eigene Schritte, um die Funktion in ihrer Software zu aktivieren. Wenden Sie sich an den Anbieter Ihrer Datenverwaltungslösung, um Einzelheiten zur Aktivierung dieser Funktion zu erfahren.

Nach Abschluss der Integration werden Ihre benutzerdefinierten Zielgruppen im Abschnitt Zielgruppen der gemeinsamen Bibliothek in Microsoft Advertising angezeigt.

Wichtig

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe einrichten, werden Sie um die Bestätigung gebeten, dass Sie nur Zielgruppendaten aus erster Hand verwenden (z. B. Kundendaten, die Sie über Ihre eigenen Websites oder Apps gesammelt haben). Für das Zielgruppen-Targeting im Microsoft Advertising Network sind nur Zielgruppendaten aus erster Hand zulässig.

Wie kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen zuordnen?expando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Zielgruppen.
  2. Klicken Sie auf Zuordnung erstellen.
  3. Wählen Sie die Anzeigengruppe oder Kampagne aus, die einer oder mehreren Zielgruppen zugeordnet werden soll.
  4. Wählen Sie unter Zielgruppen-Targeting nach Anzeigengruppen oder Zielgruppen-Targeting nach Kampagnen die Zielgruppenkategorien aus, die Sie als Ziel festlegen möchten.
  5. Wählen Sie die Einstellung für das Zielgruppen-Targeting aus.
    • Nur Gebot: Anzeigen werden für Personen eingeblendet, die nach Ihrer Anzeige suchen. Dabei besteht die Möglichkeit, Gebotsanpassungen für die ausgewählte Zielgruppe vorzunehmen.
    • Ziel und Gebot: Anzeigen werden nur für die ausgewählte Zielgruppe eingeblendet. Es besteht die Möglichkeit, Gebotsanpassungen vorzunehmen.
  6. Passen Sie die Standardgebotsanpassung an. Standardmäßig sind neue Zielgruppenzuordnungen auf 15 % eingestellt, doch der gültige Bereich für die Gebotsanpassung ist -90 % bis +900 %.
  7. Wählen Sie unter Anzeigengruppenausschlüsse oder Kampagnenausschlüsse die Zielgruppe aus, die Sie ausschließen möchten.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis

Benutzerdefinierte Zielgruppen werden erst ab einer Größe von 300 Benutzern angewendet.

Wie kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen mehreren Anzeigengruppen oder Kampagnen zuordnen?expando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Anzeigengruppen oder Kampagnen.
  2. Wählen Sie die Anzeigengruppen oder Kampagnen aus, die der benutzerdefinierten Zielgruppe zugeordnet werden sollen.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten und dann auf Zielgruppen zuordnen.
  4. Wählen Sie unter Zielgruppen-Targeting nach Anzeigengruppen oder Zielgruppen-Targeting nach Kampagnen die Zielgruppenkategorien aus, die Sie als Ziel festlegen möchten.
  5. Wählen Sie die Einstellung für das Zielgruppen-Targeting aus.
    • Nur Gebot: Anzeigen werden für Personen eingeblendet, die nach Ihrer Anzeige suchen. Dabei besteht die Möglichkeit, Gebotsanpassungen für die ausgewählte Zielgruppe vorzunehmen.
    • Ziel und Gebot: Anzeigen werden nur für die ausgewählte Zielgruppe eingeblendet. Es besteht die Möglichkeit, Gebotsanpassungen vorzunehmen.
  6. Passen Sie die Standardgebotsanpassung an. Standardmäßig sind neue Zielgruppenzuordnungen auf 15 % eingestellt, doch der gültige Bereich für die Gebotsanpassung ist -90 % bis +900 %.
  7. Wählen Sie unter Anzeigengruppenausschlüsse oder Kampagnenausschlüsse die Zielgruppe aus, die Sie ausschließen möchten.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis

Benutzerdefinierte Zielgruppen werden erst ab einer Größe von 300 Benutzern angewendet.

Häufig gestellte Fragenexpando image
  • Welche Microsoft Advertising-Informationen muss ich bereitstellen, um Anbieter einer Datenverwaltungslösung einzurichten?
    • Adobe Audience Manager: Eine Microsoft Advertising-Manager-Konto-ID
    • Oracle Blukai: Eine Microsoft Advertising-Manager-Konto-ID
    • LiveRamp: Eine Microsoft Advertising-Manager-Konto-ID plus Microsoft Advertising-Anmeldeinformationen (einen Benutzernamen, der mit dieser Microsoft Advertising-Manager-Konto-ID verknüpft ist und den Benutzertyp „Super-Admin“ oder „Standardbenutzer“ aufweist)
  • Kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen mit jedem Microsoft Advertising-Kampagnentyp verwenden?
    Ja, benutzerdefinierte Zielgruppen können Suchkampagnen, Kampagnen im Microsoft Audience Network und Bing-Shoppingkampagnen zugeordnet werden.
  • Kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen in meinen Kampagnen verwenden, die auf allen Gerätetypen ausgeführt werden?
    Ja, benutzerdefinierte Zielgruppen können mit Anzeigengruppen für den Desktop, für Tablets und Mobilgeräte verbunden werden.
  • Kann ich benutzerdefinierte Zielgruppen in meinen Kampagnen verwenden, die im ganzen Microsoft Advertising Network ausgeführt werden, einschließlich Konsortialpartnern?
    Nein, benutzerdefinierte Zielgruppen werden nur auf Websites unterstützt, deren Inhaber und Betreiber Bing, AOL oder Yahoo sind.
  • Welche Länder/Regionen werden unterstützt?
    Benutzerdefinierte Zielgruppen sind in allen Microsoft Advertising-Märkten außer in der Europäischen Union, Norwegen und der Schweiz verfügbar.
  • Sind Ausschlüsse für benutzerdefinierte Zielgruppen zulässig?
    Ja, Ausschlüsse sind für benutzerdefinierte Zielgruppen zulässig, sodass Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe aus einer Kampagne ausschließen können. Wenn Sie beispielsweise eine Liste mit Bestandskunden haben, können Sie diese aus Anzeigen ausschließen, die sich speziell an Neukunden richten.
  • Wie kann ich die Einstellung für das Zielgruppen-Targeting für eine Zuordnung bearbeiten?
    Sie können die Einstellung für das Zielgruppen-Targeting über die Seite Zielgruppen jeweils für eine Anzeigengruppe oder Kampagne bearbeiten, indem Sie auf Zuordnung erstellen klicken und dann die entsprechende Anzeigengruppe oder Kampagne auswählen. Die aktualisierte Einstellung für das Zielgruppen-Targeting wird auf alle Zuordnungen dieser Anzeigengruppe oder Kampagne angewendet. Wenn Sie dies mit einer Massenbearbeitung für mehrere Anzeigengruppen durchführen möchten, verwenden Sie Microsoft Advertising Editor. Weitere Informationen zum Bearbeiten der Einstellung für das Zielgruppen-Targeting für eine Zuordnung.
  • Kann ich die Einstellung „Ziel und Gebot“ für eine Zielgruppenliste und die Einstellung „Nur Gebot“ für eine andere Zielgruppenliste in derselben Anzeigengruppe oder Kampagne verwenden?
    Nein, Sie können nur eine Targeting-Einstellung pro Anzeigengruppe oder Kampagne verwenden, die für alle Zielgruppenlisten in dieser Anzeigengruppe oder Kampagne verwendet wird (entweder „Ziel und Gebot“ oder „Nur Gebot“). Es ist nicht möglich, verschiedene Targeting-Einstellungen in derselben Anzeigengruppe oder Kampagne für Remarketing-Listen, Zielgruppen im Markt und benutzerdefinierte Zielgruppen zu verwenden. Die zuletzt ausgewählte Einstellung („Ziel und Gebot“ oder „Nur Gebot“) setzt die vorherigen Einstellungen außer Kraft.
  • Funktioniert „Erweiterte Kosten pro Klick“ (automatisches Bieten) mit benutzerdefinierten Zielgruppen?
    Ja, „Erweiterte Kosten pro Klick“ funktioniert mit benutzerdefinierten Zielgruppen.
  • Wie lange dauert es, bis meine benutzerdefinierten Zielgruppen in Microsoft Advertising angezeigt werden?
    Es dauert bis zu 48 Stunden, bis eine neue benutzerdefinierte Zielgruppe in Microsoft Advertising verfügbar ist.
  • Wie oft werden die Listengrößen von benutzerdefinierten Zielgruppen aktualisiert?
    Einmal alle 24 Stunden.
  • Warum wird dieselbe Listengröße für eine benutzerdefinierte Zielgruppe sowohl in Suchkampagnen als auch in Kampagnen im Microsoft Audience Network angezeigt?
    Listengrößen geben die Informationen wieder, die vom Anbieter Ihrer Datenverwaltungslösung an Microsoft Advertising übergeben werden und sind nicht an Suchkampagnen oder Kampagnen im Microsoft Audience Network gebunden.

Hinweis

Benutzerdefinierte Zielgruppen sind nur eine unserer Optionen für das Zielgruppen-Targeting.

See more videos...