Die redaktionelle Prüfung

Die redaktionelle Prüfung

Erfahren Sie mehr über die Qualitätsprüfung, der alle übermittelten Anzeigenkomponenten unterzogen werden.

Alle Komponenten Ihrer Anzeigen (Anzeigentext, Keywords, Anzeigenerweiterungen und Anzeigenanpassungen) müssen eine redaktionelle Prüfung bestehen. Mit dieser Qualitätsprüfung soll sichergestellt werden, dass die Anzeigen für potenzielle Kunden geeignet sind. Nachdem Sie eine Komponente übermittelt haben, durchläuft der Inhalt eine Erstüberprüfung, um sicherzustellen, dass Microsoft Advertising -Richtlinien erfüllt werden. Wenn keine Probleme vorliegen, ist die Prüfung bestanden, und die Anzeigenkomponenten werden aktiv.

Wenn eine Anzeigenkomponente die Erstüberprüfung nicht besteht, wird eine zusätzliche Überprüfung durchgeführt, die abhängig von der Anzahl der im System anstehenden Überprüfungen mehrere Stunden dauern kann. Verschiedene Umstände können zu einer zusätzlichen Überprüfung führen:

  • Ein Wort hat unter Umständen eine doppelte Bedeutung, die in einem bestimmten Kontext als beleidigend interpretiert werden könnte.
  • Der Inhalt enthält möglicherweise Begriffe, bei denen es sich um geschützte Marken handelt, die eine Überprüfung auf eine rechtmäßige Verwendung erfordern.
  • Ein Keyword ist nicht in der redaktionellen Datenbank enthalten.

Ein Großteil der Prüfungen ist innerhalb eines Tages abgeschlossen. Den Status der redaktionellen Prüfung Ihrer Anzeigenkomponenten finden Sie auf der Seite „Kampagnen“ in der Spalte Auslieferung auf der Registerkarte Anzeigen, Keywords oder Anzeigenerweiterungen oder auf der Seite Geschäftsdaten in Ihrer gemeinsamen Bibliothek. Wenn die Überprüfung zur Ablehnung einer Anzeige oder eines Keywords führt, finden Sie weitere Informationen unter . Wie kann ich den Status "Abgelehnt" oder "Eingeschränkt genehmigt" beheben?

Hinweise
  • Damit Anzeigen den Überprüfungsprozess erfolgreich durchlaufen, müssen sie in der Sprache verfasst sein, die in der Sprach- und Markteinstellung der Anzeigengruppe festgelegt ist.
  • Die redaktionelle Prüfung endet nicht, wenn die Anzeige live geschaltet wird. Das Microsoft Advertising -Team führt fortlaufend Prüfungen durch, um einen qualitativ hochwertigen Marktplatz sicherzustellen. Aus diesem Grund können auch bereits zuvor geschaltete Anzeigen und Keywords abgelehnt werden.
  • Anzeigen, Keywords, Anzeigenerweiterungen und Anzeigenanpassungen durchlaufen keine weitere redaktionelle Prüfung, wenn nur das Protokoll einer URL geändert wurde („http://“ zu „https://“ oder umgekehrt).

See more videos...