Gebotsumfeld: Anzeigen der Simulationen von Impressionen und Kosten vor Änderung des Gebots

Gebotsumfeld: Anzeigen der Simulationen von Impressionen und Kosten vor Änderung des Gebots

Sie denken darüber nach, Ihre Gebote zu ändern, machen sich aber Sorgen über die Auswirkungen auf Ihre Impressionen oder Kosten? Oder vielleicht möchten Sie mehr Klicks erzielen, sind aber nicht sicher, um wie viel Sie Ihr Gebot dazu erhöhen müssen. Hier kommt das Gebotsumfeld ins Spiel.

Bevor Sie Ihr Gebot ändern, möchten Sie vielleicht wissen, welche Auswirkungen diese Änderungen auf Ihre Impressionen und Kosten haben werden. Wenn Sie Ihr Gebot verringern, führt dies möglicherweise zu wenigen Impressionen. Wenn Sie Ihr Gebot erhöhen, entstehen möglicherweise höhere Kosten als erwünscht.

Um die Auswirkungen einer Gebotsänderung auf Ihre Kampagne besser einschätzen zu können, bietet Microsoft Advertising das Gebotsumfeld an. Das Gebotsumfeld stellt einen Bereich von Geboten für ein Keyword bereit, zusammen mit einer Simulation der geschätzten Impressionen und Klicks, die diese Gebote möglicherweise für dieses Keyword einbringen können. Wenn Sie eine Simulation mit der gewünschten Performance finden, können Sie Ihr Gebot innerhalb des Gebotsumfelds ändern.

Gebotsumfeld

Anzeigen des Gebotsumfelds auf der Anzeigengruppen- oder Keyword-Ebeneexpando image

Das Gebotsumfeld steht nur zur Verfügung, wenn Impressions- und Klickdaten für Ihre Keywords in ausreichendem Maße vorhanden sind. Falls Daten verfügbar sind, wird ein kleines Symbol neben jedem Ihrer Gebote auf der Registerkarte Keywords oder Anzeigengruppen angezeigt. So zeigen Sie die Simulation des Gebotsumfelds an:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Keywords oder Anzeigengruppe auf das Bildsymbol neben dem aktuellen Gebot, das Sie überprüfen möchten.
  2. Wenn Sie ein anderes Gebot simulieren möchten, wählen Sie eine Option aus der Spalte Keyword-Gebot aus, oder geben Sie einen Betrag in Anderes Gebot ein.
  3. Wenn die Simulation Ihren Wünschen entspricht und Sie diesen Wert als neues Keyword-Gebot verwenden möchten, klicken Sie auf Speichern.
Sie können auf der Anzeigengruppenebene wählen, ob Sie alle Keyword-Gebote ändern oder nur das Anzeigengruppengebot aktualisieren und die einzelnen Keyword-Gebote unverändert lassen.

Anzeigen des Gebotsumfelds auf Kampagnenebeneexpando image

Das Gebotsumfeld steht nur zur Verfügung, wenn Impressions- und Klickdaten für Ihre Keywords in ausreichendem Maße vorhanden sind. Falls Daten verfügbar sind, wird ein kleines Symbol neben jedem Ihrer Gebote auf der Registerkarte Kampagnen angezeigt. So zeigen Sie die Simulation des Gebotsumfelds an:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Kampagnen auf das Bildsymbol in der Spalte Budget der Kampagne, die Sie überprüfen möchten.
  2. Wählen Sie die gewünschte Art der Simulation aus: Gebotsskalierung (alle Ihre Gebote werden um einen Prozentwert erhöht oder verringert) oder Gebot für ganze Kampagne (alle Ihre Gebote werden auf denselben angegebenen Wert festgelegt).
    1. Gebotsskalierung: Um das Erhöhen oder Verringern von Geboten um einen Prozentwert zu simulieren, wählen Sie eine Option in der Spalte Keyword-Gebot aus, oder geben Sie einen Prozentwert in Andere Gebotsanpassung ein.
    2. Kampagnenweites Gebot: Wenn Sie ein anderes Gebot simulieren möchten, wählen Sie eine Option aus der Spalte Keyword-Gebot aus, oder geben Sie einen Betrag in Anderes Gebot ein.
  3. Wenn die Simulation Ihren Wünschen entspricht und Sie diesen Wert als neues Keyword-Gebot verwenden möchten, klicken Sie auf Speichern.

Anzeigen des Gebotsumfelds für Microsoft-Shoppingkampagnenexpando image

Das Gebotsumfeld steht nur zur Verfügung, wenn Impressions- und Klickdaten für Ihre Keywords in ausreichendem Maße vorhanden sind. Falls Daten verfügbar sind, wird ein kleines Symbol neben jedem Ihrer Gebote im Raster Produktgruppe angezeigt. So zeigen Sie die Simulation des Gebotsumfelds an:

  1. Klicken Sie im Raster Produktgruppe auf das Bildsymbol neben dem aktuellen Gebot, das Sie überprüfen möchten.
  2. Wenn Sie ein anderes Gebot simulieren möchten, wählen Sie eine Option aus der Spalte Keyword-Gebot aus, oder geben Sie einen Betrag in Anderes Gebot ein.
  3. Wenn die Simulation Ihren Wünschen entspricht und Sie diesen Wert als neues Keyword-Gebot verwenden möchten, klicken Sie auf Speichern.

Hinweise
  • Die im Gebotsumfeld angezeigten Daten weichen möglicherweise etwas von denen ab, die Sie an anderen Stellen in Microsoft Advertising sehen, zum Beispiel in benutzerdefinierten generierten Berichten. Dieser Unterschied kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie beispielsweise unterschiedliche Zeitbereiche.
  • Die Simulationen des Gebotsumfelds sind Schätzungen und stellen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse dar.

See more videos...